Nude Lippen mit dem M•A•C Amplified Lipstick „Blankety“

5. Juni 2012

Robina Hoods geschminkte Lippen ohne Konturenstift, nur der M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”

Aloha Menschenkinder!
Nachdem es in den letzten Tagen aufgrund massiven Zeitmangels still im Blätterwaldrevier der Miss Hood wurde, melde ich mich zurück.
Es sind einige „Weibersachen“ bei mir eingezogen, über die ich in der Zukunft zu berichten haben werde. Ein wenig verfolgen konntet ihr mich ja durch meine Instagramfotos, die auf der Sidebar zu bestaunen sind. Ich könnte euch zwar all meine angesammelten Neuzugänge präsentieren, aber das wäre wohl ein wenig inflationär und pompig frech. Deswegen erst einmal ein Lippenprodukt, das ich innerhalb eines Tages sehr lieb gewonnen habe. MAC BLANKETY!

Hier auf dem Foto im direkten Vergleich: Links  M•A•C Cremesheen Lipstick “Creme d’Nude” und rechts  M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”. Ihr seht, dass ich den „Creme d’Nude“ sehr gerne habe. ;D  Der „Blankety“ wird mit Sicherheit oft benutzt werden, da  er doch ein wenig natürlicher aussieht als der CdN.

Links M•A•C Cremesheen Lipstick “Creme d’Nude” | Rechts M•A•C Amplified Lipstick “Blankety” Links  M•A•C Cremesheen Lipstick “Creme d’Nude” | Rechts  M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”

Fakten
Inhalt: 3 Gramm
Preis: 18,50 €
Farbe: Nudenoisette, das im Tageslicht sehr zart und fast rosé wirkt

Bei verschiedenen Lichtverhältnissen:  M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”

Die nun folgenden Fotos wurden im Bad bei Mischlicht und mit Blitz aufgenommen.

Robina Hoods geschminkte Lippen ohne Konturenstift, nur der M•A•C Amplified Lipstick “Blankety” Robina Hoods geschminkte Lippen ohne Konturenstift, nur der M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”

Der Auftrag: sehr einfach und gleitend. Die Lippen fühlen sich geschmeidig an und cremig.
Das Finish: „Amplified“ … das bedeutet, dass man eine deckende Farbe bekommt, die sehr lange hält und eher matt als glänzend ist, dafür aber cremig. Für mich die bessere Alternative zum Cremesheen-Finish, das meine Lippen eher austrocknet als das Amplified-Finish.

Nude-Lippenstift: M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”

Farbe: Ein wunderschöner Nudelippenstift mit nussigem Ton, aber irgendwie auch rosalastigem Einschlag im strahlenden Sonnenschein … eine gelungene Nackte-Lippen-Mischung, die nicht unnatürlich aussieht. Ich denke, dass es kein Must-Have ist, aber für alle, die ein wenig M•A•C-geil sind und nach einem natürlichen Farbton suchen, der angenehm auf den Lippen liegt und nicht dreist in die Falten kriecht, wäre er was. ; ) … also für mich zum Beispiel. *räusper* Ich Opfer, ich! *lach* ;D

Aufgetragen: M•A•C Amplified Lipstick “Blankety” Nude-Lippenstift: M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”

Mein bisheriger Nude-Liebling M•A•C Cremesheen Lipstick “Creme d’Nude” sieht dagegen nun regelrecht beige aus (siehe Artikel-Link). Aaaaaber: Trägt man “Creme d’Nude” dezent auf und vertupft die Farbe ein wenig, nehmen sich die Farben kaum noch etwas.
Nun mal ein Foto, auf dem ich auf der Oberlippe den Creme d’Nude trage und auf der Unterlippe den Blankety-Lippenstift. Sie nehmen sich nicht viel, wenn man sie dezent verwendet.

Verzeiht die Unschärfe. Mein Objektiv ist einfach zu schwer, um einhändig stabil zu fotografieren und ein gutes Selbstporträt zu fabrizieren.

Robina Hood mit Doppellippe: Oberlippe M•A•C Cremesheen "Creme d'Nude" und auf der Unterlippe M•A•C Amplified Lipstick “Blankety”

Mein Fazit: Alltagslippenstift! Mehr gibt es dazu fast nicht zu sagen. Ich mag die Farbe sehr gerne und konnte bis jetzt nicht feststellen, dass er sich zu schnell verflüchtigt und meine Lippenfältchen unschön betont. Man muss beim Auftrag nicht sonderlich aufpassen und erzielt dennoch schnell ein schönes Ergebnis. I like!

Habt ihr mich vermisst? hrhrhr Los, sagt mir Lieblichkeiten! :D ;D :D Ich bin durstig! hehe

Motivierte Grüße

Jetzt kommt die Werbung. ;D Bei Desinteresse bitte großflächig umschiffen und weiter unten kommentieren. ;D


More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

6 Comments
    1. schoner Vergleich. Mir gefällt blankety besser weil es doch einen Einschlag von rose hat.
      Liebe Grüße und jaaaa habe dich vermisst. ;-)

      1. Mir tatsächlich auch, obwohl ich Creme d’Nude auch sehr mag, wobei Blankety doch deutlich, wirklich deeeeeutlich, natürlicher wirkt. :-)

    1. Schön, dass du wieder da bist. Ich habe deine Posts schon richtig vermisst. :)
      Der Lippenstift steht dir übrigens super. Ich bin ja kein Nude-Fan und finde vielen steht die Farbe die sie tragen dann einfach nicht. Der Creme d’Nude gefiel mir ehrlich gesagt nicht sonderlich an dir. Aber der Neue sieht echt gut aus, da er genau deinen Hautton trifft und so die Lippen zurücktreten lässt und sie nicht mit einem falschen Beigeton noch betont.

      1. Die Samtente schnattert wahre Worte! :D Sehr vielnatürlicher und auch gleichmäßiger im Auftrag. Ich habe von Natur aus eher rosarote Lippen, die aber gerne schnell rot werden, sobald ich viel plappere, trinke, esse oder was weiß ich. Sobald ich sie bewege und benutze, wollen sie erröten. Das habe ich eher nicht soooo gern, weshalb ich auch auf diese Nudetöne stehe, die mein Gesicht dann insgesamt ruhiger wirken lassen.

        Aber übrigens … wenn mir was nicht steht, zählt der Kommentar dazu unter freier Meinungsäußerung. Bin ja nicht so, dass ich keine Lust auf Kritik hätte. ;D
        Nächstes Mal einfach gleich darunter posten. :D

    1. Ich überlege gerade , ob ich mir den Blankety bestelle. Dein Beitrag gefällt mir total gut, sehr interessant… Hast du einen Tipp für einen passenden Lipliner? Oder verzichtest du darauf?
      Liebe Grüße
      Nana

      1. Aloha Nana,
        ich trage grundsätzlich immer Lippenstift, wenn ich cremige Lippenstifte nutze. Bei liquid lipsticks (wie bei Lime Crime) verzichte ich darauf, da sie so präzise und hochpigmentiert sind und außerdem ultramatt trocknen, dass kein auslaufender Rand entstehen kann. Wenn es um Lipliner geht, so mag ich tatsächlich die Drogerieprodukte von p2, Trentitup und Manhattan. Habe auch schon Liner von L’Oréal und Max Factor benutzt, aber da lohnt sich die Anschaffung nicht. Sind mir schier zu teuer. Manchmal trage ich Lipliner auch solo. Vor allem der tollen Farben wegen. Musst nur mal bei p2 und Trenditup schauen. Die haben echt sehr taugliche Stifte von wirklich guter Qualität.
        LG zurück
        Theresa

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.