[Sport & Bewegung] Auf geht’s! Sport gegen Stress und welkende Leiber! ;D

6. Oktober 2011

 

Laufklamotten an, rein in die Schuhe… der MP3-Player wird eingeschaltet, es geht los! Aller zwei Tage (zumindest versuche ich es, wenn es zeitlich geht) drehe ich meine Runde vor dem Frühstück.
Ist man morgens gerädert, hat schlecht geschlafen oder joggt noch mit geschlossenen Augen los, so ist das alles nach den ersten 200 Metern vergessen. Bewegung ist ein wahrer Kreislaufpusher!
Nach dem Joggen fühlt man sich befreit, erleichtert, abgekämpft und glücklich.

Zudem braucht man auch kein Fitnesscenter, irgendwelche Gerätschaften oder ein teures Equipment, um etwas für seine Fitness zu tun und joggen zu gehen.
Natürlich kann man immer Geld in sein Hobby investieren, aber zu Beginn und zum Testen (wer noch nie joggen war und es ausprobieren will), reichen eine einfache Trainingshose, ein Baumwollshirt und gut ist. Laufschuhe sind allerdings wichtig. Sie sollten an den Fuß angepasst und schockabsorbierend sein. Man muss seinen Knien ja nicht zu viel zumuten und soll schließlich auch Freude an der Bewegung haben. ;)

Um euch mal zu zeigen, wie ich so durch die Lande laufe, poste ich hier mein heutiges Outfit.

Oberteil: Baumwollshirt von G Star Raw (Ist total egal, was ihr tragt. Hauptsache bequem.) | Laufhose all seasons von Under Armour (Kosten ca. 50 Euro) | Laufsocken von smartwool (Kosten ca. 10 Euro) | Laufschuhe Nike Air Storm Beacon (kann mich an den Preis nicht mehr erinnern) | Frisur: außerirdisch lustig ;P

Irgendwie seltsam, dass es schon wieder herbstet. Es wird schneller dunkel und später hell. Aber generell gilt: Die Nächte werden länger. ;D
Kann ich wohl bald durch düstere Laufhaufen joggen und feuchte schwere Luft atmen.
Na, hat auch was für sich. ; )

Die Schuhe sollten gut am Fuß sitzen. Zu große oder zu kleine Schuhe machen sich beim Laufen schnell bemerkbar.
Laufsocken sind auch sehr wichtig für mich. Sie sind an einigen Stellen des Fußes verstärkt und an anderen Stellen dichter verwebt und sitzen gut und eng am Fuß. So kann nichts im Schuh verrutschen.
Die Nikes haben mich schon lange treu begleitet. Kauft euch bitte keine Laufschuhe im Internet, sondern geht zum Fachhändler und lasst euch beraten.
Angenehm: Die Schuhe sind atmungsaktiv und trocknen schnell.

All das nützt mir aber nichts, wenn ich eins nicht habe: Musik!
Ich brauche treibende Takte im Ohr, sonst laufe ich immer langsamer. ;)

Minimal ist die Musik, maximal die Wirkung. ;)

Jetzt rafft euch auf und macht was!
Los! Los! Los!

Aber interessiert mich jetzt mal wirklich: Was macht ihr für euch und eure körperliche Fitness? Von Nagellack und Make-up allein sieht man ja nicht gleich toll aus. ;)

Beste Grüße
Robina

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

4 Comments
    1. Hui Respekt Robina! Laufen gehen bei dem abkühlenden Wetter.. *bibber*
      Laufen ist nichts für mich, es ist für mich auch mit Musik soooo langweilig. Habs ausprobiert ne Zeit lang
      aber ich mußte mich wirklich zum Training zwingen. Das war blöd.
      Seit kurzem mache ich aber so ne Art Tabata (siehe Bodyrock.tv). Hab in meinem Leben
      noch nie so geschwitzt :D Muskelkater überall. Aber hey, kurz und knackige Trainingseinheiten; perfekt für Berufstätige die Abends spät heimkommen. Alle 2 Tage sind kein Problem, weil es wirklich höchstens 15 min Training sind. Ich werde mal sehen was es so bringt.
      LG
      Lizzy

    1. Naaa, so kalt ist es jetzt auch wieder nicht. ;D Man kommt ja auch ins Schwitzen und joggen gehen kann man immer, wenn kein Schnee liegt, der das ganze eher zum Rutschen macht. Gehe also auch bei Minusgraden, solange nicht Schnee und Blitzeis das Straßenbild bestimmen.
      Dafür gibt es ja die passende Laufbekleidung. :-)

      Das Tabata sieht ja auch ziemlich gut aus. ;D

    1. Ich geh einmal in der Woche zum Pilates und mindestens einmal laufen (WE). Für das zweite Mal laufen fehlt in der Woche leider oft die Zeit.
      Wie weit läufst du denn?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.