[ Fitness-Tipp ] Mein Trainer ist kein Mensch

8. Januar 2012

Hallo zusammen.

Ich hatte ja versprochen, euch die Videos vorzustellen, zu denen ich meine sportlichen Übungen mache.

Entweder mag man diese Art zu  trainieren oder nicht. Einige brauchen ja irgendwelche motivierenden „You can do it! Hepp! Hepp! Hepp!“-Trainer. Das ist bei mir definitiv nicht der Fall. Im Gegenteil: Es nervt mich fast, wenn da jemand vor mir auf der Mattscheibe hüpft und sportelt und schlank und fit ist.
Ich will nicht daran erinnert werden, dass es noch ein weiter Weg bis zur Wettkampffigur ist. Ich will trainieren!

Da kommt mir doch folgender Kanal wie gerufen: P4P (Passion4Profession) auf YouTube.
Es gibt keiner Trainer aus Fleisch und Blut, sondern nur ausführende, computeranimierte Figuren, die einfach nur das machen, was am Anfang der Übung gezeigt wurde. Eine Computerstimme zählt die Trainingseinheiten und Wiederholungen mit. Zwischen den Übungen gibt es eine kurze Pause von 30 sec und es geht weiter.

Im Gegensatz zum Menschen motiviert mich das weitaus mehr, da ich weiß, dass man es schaffen kann und dass sich die Personen, die im wahren Leben hinter diesen Animationsfitnessprogrammen stehen, etwas dabei gedacht haben.
Es macht mich sogar verrückt, wenn ich die Übungen nicht so „verschleißfrei“ und immer im gleichen Tempo hinbekomme, wie es die 3D-Figuren vorzeigen.

Daumen hoch für diesen genialen YouTube-Kanal! :)

Meine beiden liebsten Trainingsprogramme sind folgende:

Straffen Po in nur 15 Minuten (Po übungen)

Perfektes Bauchmuskeltraining in 8 minuten, Niveau 2

Ob man nun mit oder ohne Musik trainieren will, kann jeder selbst auf dem Kanal entscheiden.
Ich persönlich empfehle den Kanal uneingeschränkt.

Ach, noch was! Nascht doch zwischendurch Clementen, wenn ihr unbändigen Heißhunger oder Lust auf Süßes versprürt. Viel Wasser trinken ist wichtig. Minimiert, wenn möglich, Kaffee- und Teekonsum und denkt über euren Ernährungs- und Lebensstil nach.

Noch ein Tipp: Schnipselt euch eine Möhre und ein Stück Gurke in mundgerechte Stücke, die ihr einfach auf dem Schreibtisch stehen lasst oder abends beim Fernsehen. Wenn einmal etwas geschnitten ist, knabbert es sich auch viel leichter und man denkt gar nicht mehr an „böse“ Lebensmittel. ;D

Knackige Grüße

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

1 Comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.