Aufgetragen: L’Oréal BB Cream Nude Magique „Mittlerer Hauttyp“

13. Mai 2012

L'Oréal Nude Magique BB Cream und Studio Secrets Professional Make-up

Aloha, Beautyjunkies! ;D
Seit es mich auf tumblr gibt und ich mit Instagram unterwegs bin, bereitet es mir ein höllisches Vergnügen, Fotos zu veröffentlichen. Handy ist immer dabei und bei mir blitzt es ständig im Schädel. Also, konsumiert meine Ergüsse! ;D

Auf tumblr schwafelte ich bereits ein klein wenig.

Hier jetzt noch ein schneller weiterer Shortcut-Review.
Darum geht es also: L’Oréal Nude Magique BB Cream und Studio Secrets Professional Make-up

L'Oréal Nude Magique BB Cream und Studio Secrets Professional Make-up

Handrückenauftrag: L'Oréal Nude Magique BB Cream und Studio Secrets Professional Make-up

Das Prinzip ist wirklich dasselbe: eine Creme, die Pigmentkügelchen enthält. Beim Auftragen und Verreiben platzen diese auf und die Pigmente verteilen sich.

Verrieben, aber nicht verblendet, sieht das Ganze so aus:

Tragefoto: L'Oréal Nude Magique BB Cream und Studio Secrets Professional Make-up

Ich finde die Crèmes sehr ähnlich, aber beide nicht unbedingt besitzenswert, wenn man wirklich seeeehr viel mehr von einer BB Cream erwartet als nur Farbe und ebenmäßigere Haut. Wer eine recht gute Haut hat und keine großen Baustellen im Gesicht besitzt, der wird sehr zufrieden sein.

Jetzt kommt der Grund, weshalb ich persönlich sage, ich brauche die beiden Produkte nicht unbedingt: DER Muss-ich-haben-Faktor für mich beim Kauf einer BB Cream: die Deckkraft! Wenn Rötungen und sogar kleine Narben verschwinden, DANN kann ich sagen „Jawohl, Blemish Balm. Haben will!“

Das Make-up aus der Studio Secrets-Reihe lag ewig in meiner Schublade, da ich es einfach nicht benutzte. Problematisch finde ich, dass man nicht sofort sieht, welche Farbe denn nun in der Tube steckt. Na gut … sagen wir mal, dass ich es nicht problematisch finde, sondern sehr ungewohnt. Man muss schon sehr gut verblenden, um randfrei durch den Tag zu kommen. Ich denke, dass das den ganz Weißen unter uns so gehen wird … egal, wie hell der Farbton ist. Wer ein wenig dunklere Haut hat, der dürfte damit allerdings gut klarkommen.

Ich bleibe bei meinem Rival de Loop Natural Lift Make-up in der Farbe 01 Light Beige. Das kommt schon eher in Richtung einer „echten“ BB Cream, obwohl da eben „Make-up“ draufsteht. „Echt“ schreibe ich, weil ich mit der Konsistenz, Deckkraft und dem Tragekomfort der Missha Perfect Cover BB Cream (Farbe 21) vergleiche und auch vergleichen kann, denn das ist MEINE BB Cream im Winter. Das RdL Make-up ist wenig leichter und nicht ganz so extrem deckend, aber auch angenehm hell und sehr fein auf der Haut.

Ich schreibe euch demnächst einen vergleichenden Bericht darüber.

Jetzt noch ein paar Fakten zum Schluss:
Nude Magique: 30 ml = ca. 13 Euro
Studio Secrets Make-up: 34 ml = ca. 18 Euro

Gilt für beide:
Auftrag: einfach, gutes Verblenden Vorraussetzung (Ich nehme den Beautyblender), dann auch für hellere Hauttypen tragbar
Ergiebigkeit: gut. Man benötigt eher wenig der eher flüssigen Creams
Preis: zu vertreten. Das gilt nur für den Blemish Balm „Nude Magique“ (das STUDIO SECRETS Make-up finde ich allerdings übertrieben teuer)
Ergebnis: in Ordnung, eher nichts für Weißhäutchen
Geruch: erbärmlich (haltet mal eure Nasen dran)

Meine Favoriten in Richtung BB sind nach wie vor: Missha Perfect Cover und das RdL Natural Lift Make-up.

Ich hoffe, der kurze Abriss konnte euch ein wenig helfen.
Bei Fragen: fragen. Ich antworte gerne. :-)

Sonntägliche Wochenendgrüße. Gehabt euch wohl. ; )

Jetzt kommt die Werbung. ;D Bei Desinteresse bitte großflächig umschiffen und weiter unten kommentieren. ;D

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

3 Comments
    1. :D wie als hätte ichs geahnt! :)
      Na dann mal danke für deinen aufschlussreichen Bericht Frau Hood!
      Dann werde ich wohl auch eher mal zur Garnier Matt greifen!:)
      Einen schönen Sonntag noch!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.