Ab August 2011 im Handel: Dove hair therapy OIL CARE NÄHRPFLEGE (Produkttest)

17. Juli 2011

Hallo Haupthaarträger  und -pfleger!

Heute möchte ich euch mal zwei ab August im Handel erhältliche Produkte von Dove vorstellen und gleichzeitig auch die fabelhafte Seite www.codecheck.info erwähnen.

Über Facebook hatten 500 Privatpersonen die Möglichkeit, sich vor Erscheinungsdatum von der neuen Dove-Haarpflegeserie „Oil Care Nährpflege“ zu überzeugen. Ich war unter ihnen und gewissermaßen auch gespannt, was Dove da zum Testen verschickt.
Man muss sich als Firma ja ziemlich sicher sein, dass das einschlägt wie Bombe und alle Weibchen gleich im Vorfeld des Verkaufsstarts munter losgackern und es ihren Freundinnen empfehlen.

Aber jetzt mal zu den Fakten. So sehen die Produkte (Shampoo und 1-Minute-Kürspülung) aus:

Die Haarpflege richtet sich an besonders trockenes und strohiges Haar, das durch die Pflegeprodukte revitalisiert und aufgelockert werden soll.
Die Kombination aus natürlich Nutriölen (Kokosöl und Mandelöl) verspricht eine schwerelose Pflege.
Shampoo und Spülung duften sehr angenehm. Geht alles ein wenig in die Wash & Go-, Fructis- und Herbal-Essences-Richtung.

Ich habe Shampoo und 1-Minute-Kurspülung bereits zum dritten Male getestet.
Meine Haare sind nicht extrem strohig, widerspenstig oder unzähmbar, eher normal und voluminös: Raubkatzenhaare. ;)

Aber selbst mein fülliges Haar floss nach der Spülung ultraweich und glatt an Kopf und Nacken entlang, seidig und richtig, richtig glatt = ALARM!

Ich bin (wie so oft) absolut misstrauisch, wenn so etwas passiert.
Sofortige Wirkung bedeutet für mich, dass da was faul sein muss.
Da liegt die Vermutung nahe, dass Silikon im Spiel ist und die schöne „Nährpflege“ eben doch nur ein Kosmetik-Christo ist, der das Haar einfach verhüllt statt es zu reparieren.

SO! Ich schnapp mir jetzt die Flaschen und schreibe euch die Bestandteile raus. Dann sind wir alle schlauer.

Dove hair therapy OIL CARE NÄHRPFLEGE Shampoo:

Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate (A) / Sodium C12-13 Pareth Sulfate (B)*, Cocamidopropyl Betaine, Glycerin, Sodium Chloride, Dimethicol, Parfum Glycol Disterarate, Carbomer, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Cocos Nucifera Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Sodium Laureth Sulfate (B)*, TEA-Dodecylbenzenesulfatonate, Disodium EDTA, Triethanolamine, PEG-45M, Mica, Citric Acid, Sodium Hydroxide, PPG-12, DMDM Hadantoin, Sodium Benzoate, TEA-Sulfate, Methylchloroiso-thiazolinone, Methylisothiazolinone, Amyl Cinnamal, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal, Limonene, Linalool, CI 17200, CI 19140, CI 42090, CI 77891

Ihr seht, die Liste der Inhaltsstoffe ist lang, mindestens so lang wie meine Haare.
Ich empfehle euch für Produktinfos die Seite: www.codecheck.info
Dort habe ich jetzt auch beide Produkte erfasst und alle Inhaltsstoffe eingefügt. Ebenso ein Foto. Link zum Shampoo: Dove OIL CAIRE NÄHRPFLEGE Shampoo

Auf der Seite könnt ihr schnell erfahren, welche Inhaltsstoffe in bereits aufgelisteten Produkten enthalten sind oder aber selbst Produkte einlisten und so anderen Menschen die Möglichkeit geben, sich schnell einen ersten Eindruck zu verschaffen und Erfahrungen zu teilen. Schaut euch bitte einfach die Liste der Inhaltsstoffe an und ihr werdet schnell einen Überblick haben, was in den jeweiligen Produkten enthalten ist. Ich finde die Seite sehr, sehr gut.


Nun die Inhaltsstoffe der OIL CAIRE NÄHRPFLEGE 1 Minute Kur-Spülung:

Inhaltsstoffe: Aqua, Cetearyl Alcohol, Dimethicone, Stearamidopropyl Dimethylamine, Lactic Acid, Behentrimonium Chloride, Glycerin, Parfum, Cocos Nucifera Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Mineral Oil, Hydrolyzed Keratin, Hydrolyzed Wheat Protein, Sodium Chloride, Petrolatum, PEG-180M, Amodimethicone, PEG-7 Propylheptyl Ether, Cetrimonium Chloride, Phenoxyethanol, Polyurethane-39, Ethylhexylglycerin, Hydroxypropyl Methylcellulose, Disodium EDTA, Dipropylne Glycol, DMDM Hydantoin, Benzoic Acid, Potassium Sorbate, Dehydroacetic Acid, Sodium Benzoate, Amyl Cinnamal, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal, Limonene, Linalool, CI 177492

Auch hier habe ich das Produkt wieder komplett erfasst. Link zur Kur-Spülung: Dove 1 Minute Kur-Spülung

Uff, uff, uff… das muss doch alles nicht wirklich an meine Haare, oder?
Dann lieber wieder eine Quarkmaske für geschädigtes und nach Feuchtigkeit schreiendes Haar. Da weiß ich, was drin ist und da würde sicher auch nicht stehen: „nicht empfehlenswerte Inhaltsstoffe“.

Ich finde, dass Dove zwar sehr gute Werbung macht und so wirklich Vertrauen schafft (klappt ja auch bei mir), liest man sich aber die Bestandteile mal genau durch, ist alles hinüber. Für mich keine Innovation, höchstens im Labor.

Da ich nicht besonders empfindliche Haare und Kopfhaut habe, werde ich die Produkte aufbrauchen, aber definitiv nicht nachkaufen.

Jetzt mal ganz abgesehen von Dove: Es gibt in Kosmetikprodukten etliche Inhaltsstoffe, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Die Langzeitwirkung kann ich natürlich nicht beurteilen und so lange Teststrecken wird es auch nicht geben.

Solltet ihr euch bis jetzt noch keine Gedanken darüber gemacht haben, was eigentlich in Euren Kosmetikprodukten enthalten ist, so solltet Ihr es spätestens jetzt tun.
Was nützt euch glattes Haar, wenn nur die Oberfläche versiegelt ist, aber das Haar darunter spröde ist wie eh und je? Ein Nagellack mit Rillenfüllereffekt hilft ja auch nur durch eine versiegelnde Schicht, den Nagel optisch zu glätten. Lackiert man den Lack ab, hat der Nagel wieder seine normale Oberfläche.

Jeder sollte für sich entscheiden, natürlich! Aber ich hoffe, ich konnte euch damit ein wenig weiterhelfen.

Ich freue mich auf Diskussion, Fragen und Anregungen.

Beste Grüße
Robina

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

5 Comments
    1. Hey Robina,
      wieder mal eine wunderbar ausführliche Review!
      Daß es da nicht ganz mit natürlichen Dingen zugeht, war klar. Wie Du schon sagtest: sofort hilf kein Produkt, da kommt es schon auf die regelmäßige und stete Pflege an.
      Und wer mit solchen Floskeln wirbt, muß den Konsumenten schon für sehr naiv halten.

      Codecheck ist eine wunderbare Plattform, super, daß Du die hier auch vorstellst. Ich kann nur jedem wärmstens empfehlen dort fleissig noch nicht erfasste Produkte einzustellen. So hat jeder was davon und wir laufen nicht andauernd Gefahr chemischen Müll zu kaufen ;)

      Deine Post(s) lese ich immer wieder gern!
      Vielen lieben Dank für soviel Infos! :)
      LG
      Lizzy

    1. Oh, das freut mich natürlich sehr, wenn meine Artikel aufmerksam gelesen werden.
      Danke für deine motivierenden Worte. :)

      Die Seite codecheck.info hat es auf jeden Fall verdient, regelmäßig genutzt und ausgebaut zu werden.
      Das Ziel, aufzuklären und das in einer starken Gemeinschaft, ist doch wirklich lobenswert.

      Beste Grüße!
      Robina

    1. Bei Dove, Nivea & Co werde ich immer gleich misstrauisch, besonders was das Thema Silikone angeht. Meine Schwester benutzt diesen ganzen Kram schon seit Jahren, ist aber unbelehrbar :D .. ich verwende alverde Shampoos und Spülungen und bin damit sehr zufriede, ohne mit diesen ganzen Kram in die Haare zu schmieren.

    1. Hi Robina!

      Das war ja wirklich ein ganz wunderbarer Bericht! Es ist wirklich wahnsinn, was alles in den Produkten steckt.
      Kannst Du ganz allgemein ein gutes Schampoo aus der Naturkosmetik für trockenes Haar empfehlen? Ich komme ursprünglich aus Norddeutschland und hatte dort selten Probleme mit den Haaren, nun wohne ich in Süddeutschland und habe leider viel mit trockenen, spröden Haaren zu kämpfen. Ich habe das kalkhaltige Wasser hier im Verdacht, allerdings helfen Hausmittelchen wie Essig etc. nicht wirklich. Lange Rede kurzer Sinn, so wirklich „helfen“ leider nur Schampoos mit Silikon, aber das kanns ja nun wirklich nicht sein. Bisher habe ich ansosnten Alverde und andere Marken aus dem Biomarkt getestet, aber alles nur mit mäßigem Erfolg.
      Vielleicht hast Du ja noch einen Tipp? :-)

      Viele Grüße,
      Dea

      1. Hallo Andrea,
        danke für deinen umfangreichen Kommentar. Freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat.
        Was Naturkosmetik und Shampoos angeht, kann ich gar nicht so viel dazu sagen. Ich benutze quer durchs Sortiment Shampoos, also auch Shampoos, die keiner NK-Marke angehören.
        Begeistert bin ich vom sulfatfreien Shampoo von TIGI (Tigi Rockaholic Livin‘ The Dream Shampoo 250ml). Ich muss dazu sagen, dass es nicht mein Ziel ist, glattes Haar zu bekommen. Ich zerzause meine Haare beim Stylen eh und stecke sie hoch — meistens. ;-)
        Tut mir Leid, wenn ich dir jetzt keinen ultimativen Tipp für die Haarpflege geben kann. Ich muss einfach sagen, dass das einzige an meinem Körper, was von sich aus super ist, meine Haare sind: kräftig, dick, glänzend, lang und doch recht splissfrei.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.