Wahre Schönheit kommt von …?

14. November 2011

Hallo Damen und Herren,
dass die schneller einbrechenden Nächte und fehlenden Sonnenstrahlen im Herbst auch öfter Gedanken und Stimmungen ins Haus tragen, an die man im Sommer nicht ein einziges Mal zu denken vermochte, zwingt auch mich dazu, meine philosophischen Synapsentänze ins virtuelle Beet zu steppen und zu hoffen, dass ihr, meine Leser, fruchtbar seid und eventuell auch etwas dazu zu sagen bzw. schreiben habt.

Ich hoffe, ihr habt mehr als Make-Up im und auf den schicken Schädelchen. ;)

Gerade in letzter Zeit bin ich ein wenig satt und gelangweilt, was neue Make-Up-Produkte angeht. Wir konsumgeilen (anders ist es nun mal nicht zu sagen) und manipulierbaren Weibchen sind schnell angefixt und rennen zur nächsten Parfümerie oder Drogerie, um gehypte oder Perfektion versprechende Produkte zu kaufen.
Und was ist am Ende? Unsere Schubladen quellen über, die Börse leert sich und wir sind meist nicht glücklicher; oft nur ein Stückchen weiter als vor dem Kauf.

Was bringt es uns? Kommt es darauf an, dass man die neuesten Trends mitmacht, dass man alle Kollektionen mitnimmt und sich einer regelrechten Kosmetikjagd anschließt?
Ich glaube, das kann sogar zur Sucht werden. Nicht erst seit gestern sieht man auf etlichen Blogs Menüpunkte „Blogsale“ oder auf kleiderkreisel.de von Kosmetikartikeln überquellende Userprofile, deren Besitzer/innen schlichtweg an Übersättigung leiden und Ballast abwerfen wollen. Ist es das am Ende nicht vielleicht sogar? Ballast? Wie viel ist gesund und erstrebenswert?

Tja, Fragen über Fragen. Wer hat Antworten?

Vielleicht sollte ich nur noch sehr genau auswählen, was ich euch vorstellen möchte. Ich will niemanden unnötig mit schönen Fotos anfixen und verschiedenen Nagellacken, die man schlussendlich gar nicht braucht.

Vielleicht sollte ich auch davon absehen „Looks“ mit einer bestimmten Palette oder einem neuen Produkt zu schminken und einfach nur zeigen „Lidschatten in Gold und Pink“ oder so ähnlich, damit ihr gar nicht erst verrückt werdet und auf Beautyjagd geht. Wenn jagen, dann lieber nach passenden Farben und wenn ihr die habt, sollte auch Schicht im Schacht sein, sonst kommt man auf keinen grünen Kosmetikzweig. ;)

Als Blogger sieht man sich schon in der Pflicht, einerseits die eigene Begeisterung für bestimmte Produkte mitzuteilen, aber andererseits auch Verantwortung für die Leserschaft zu übernehmen, die ganz klar im Fokus steht: Ihr sollt etwas davon haben, dass ich bereits Erfahrungen sammeln konnte; ob nun negative oder positive.

Ich werde euch fortan vermehrt andere Lebensbereiche zeigen, in denen ich mich selbstverständlich täglich bewege, sie aber nicht für euch dokumentiert habe.

Natürlich ist Schönheit wichtig, aber nicht das Wichtigste. Wissen ist wichtig. Weitblick ist wichtig. Interessen sind wichtig und vor allem Neugierde und der stete Wille, sich und seine Person zu bilden.

Make-Up stellt einen wichtigen Teil meines Lebens dar, der mir sicherlich sehr fehlen würde, wenn man mir von einem auf den anderen Tag all meine geliebten Produkte und Farben wegnehmen würde. Durch Make-Up kann man Stimmungen transportieren, seine Vorzüge unterstreichen, Makel kaschieren und sich (nicht zuletzt) besser und selbstsicherer fühlen.

Vielleicht stimmt es sogar, dass wahre Schönheit nur von Innen kommt. Aber das glaube ich nicht, weil es einfach schon viel zu viele fettbäuchige ungepflegte Frauen, denen nur noch der Kuchenzahn zum Zähneputzen zur Verfügung stand, auf Talkshowsofas zum Besten gegeben haben — In diesem Sinne: BE BEAUTIFUL … in allen Lebenslagen!

Innen und außen — Das ist alles, was zählt.

Beste Grüße

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

4 Comments
    1. Ach, das hast du echt schön geschrieben!!!! Ich les so gerne, was du schreibst, egal über was es geht….dickes fettes *daumenhoch*!!!!!

    1. richtig schön geschrieben & ich glaube auch, dass du mit dem ein oder anderem punkt extrem recht hast. würde mich freuen, mehr in der art von dir lesen zu dürfen! :)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.