[ Review + Vorher-/Nachherfotos Make-up ] Das BareMinerals – Beautyset

30. Dezember 2011

Hallo, meine holden Ladys! Ich weiß zwar nicht, wie es euch geht, aber ich persönlich habe Ewigkeiten nichts mehr über das Telefon bestellt. Wenn ich einkaufe, dann meist im normalen Handel oder im Internet. Telefonshopping ist mir aber durchaus mehr als geläufig. Meine Eltern und Schwiegereltern bestellen ab und an mal was. Ein regelrechtes Telefonshopping-Opfer ist meine Schwiegermama, die den schwatzenden und Produkte anpreisenden Damen und Herren völlig erlegen und somit voll eingedeckt mit Judith Williams, M. Asam oder Ricarda M. ist. So konnte ich auch schon einige Sache „testen“ und mich auch teilweise begeistern lassen. ;D

Umso begeisterter und in Bewerbungsstimmung war ich, als bei ebuzzing eine Kampagne für das bei QVC erhältliche bareMinerals Make-Up gab. Glücklicherweise wurde ich auch ausgewählt und die Produkte wanderten alsbald zu mir.

Es kam ein Set bestehend aus einem Lipgloss und drei Mineral-Pulver beinhaltenden Döschen (einem braunen Lidschatten, einem Multitalent-Highlighter-Lidschatten und einem wunderschönen Rouge) bei mir an. Ebenfalls eine dreiteilige Faltkarte mit kurzer Anleitung, wie man sich einen natürlichen Look mit den enthaltenen Produkten schminkt, kam zum Vorschein sowie ein kleines Heftchen zum Auftrag des bareMinerals-Puders, das nicht im Set enthalten war. Dennoch sehr interessant, da es kurz und knackig geschrieben und aufgebaut ist.

Preis: € 36,25

Aber jetzt zu den Produkten:
bareMinerals gibt es seit über 30 Jahren. Es handelt sich dabei um 100 % talgfreie, ölfreie, wachsfreie unparfümierte Mineralienprodukte, die die Haut nicht irritieren. bareMinerals sind 100 % rein und konservierungsstofffrei. Es gibt einige Produkte dieser Linie, beispielsweise Foundation, Puder, Rouge, Lidschatten, Highlighter oder Lippenprodukte.

Die Produkte sind auch für empfindliche und problematische Hauttypen geeignet.

Hier nun die drei Mineralpigmentpuder, die ich erhalten habe:

Lidschatten „queen tiffany matte“

Inhalt: 0,57 Gramm im Schraubdöschen mit Streusiebeinlass
Farbe: ein dunkles mattes Schokoladenbraun
Verwendungszweck: Lidschatten
Auftrag: einfach mit einem Lidschattenpinsel eine kleine Menge entnehmen und in die Lidfalte einarbeiten und verblenden

Noch was? Ja! Man kann das Mineralpigment auch als Augenbrauenpuder benutzen (siehe Foto) oder zum Konturieren der Wangenknochen benutzen, wenn die Hautfarbe dazu passt. Das Schöne an den Pigmeten von bareMinerals ist, dass sie sich wirklich sehr gut aufbauen lassen. Von dezent bis intensiv ist alles möglich.

Völlig ungeschminkt (leicht befremdlich, wenn man sich selbst so betrachtet) sehe ich so aus:

Meine Haut habe ich mit der BB Cream von Missha in der Farbe 21 (die hellste Nuance) eingecremt und so ebenmäßig bekommen. Im Winter eine wirklich gute Variante, da die BB Cream dick wie eine Bodycreme ist und abdeckt wie eine gute Camouflage, sich aber nicht wie eine schwere Decke auf die Haut legt. Das mal als Tipp am Rande. ; )

Mit BB Cream als Foundation, Lipgloss von bareMinerals (Farbe strawberry shortcake) und Lidschatten „queen tiffany matte“ als Augenbrauenpuder:

Highlighter (Turn On Multi-Tasking Highlighter) „turn on“

Inhalt: 0,57 Gramm im Schraubdöschen mit Streusiebeinlass
Farbe: ein dunkles mattes Schokoladenbraun
Verwendungszweck: Lidschatten, Highlighter
Auftrag: einfach mit einem Pinsel eine kleine Menge entnehmen, unter den Augenbrauenbogen als Highlighter auftragen oder als Grundfarbe auf dem beweglichen Lid benutzen. Auf den Wangenknochen benutzt zaubert man einen frischen und gesunden Glanz.

Noch was? Ja! Der Glanz des Multi-Tasking Highlighters ist wirklich ungemein dezent und leuchtend. Man kann wunderschöne Akzente damit setzen oder aber sogar kleine Makel wie einen schiefen Nasenrücken optisch korrigieren (habe selbst eine schiefe Nase durch einen Nasenbeinbruch, der selbst ausheilte), was ich auch tat. ; )

Hat man Augenbrauen und Lider getüncht, darf gern das wunderbare rostwarme Rouge zum Einsatz kommen.

Rouge/Blush „naughty, naughty“

Inhalt: 0,57 Gramm im Schraubdöschen mit Streusiebeinlass
Farbe: eine Mischung aus Rostbraun und Rosenholz (je nach Lichteinfall)
Verwendungszweck: eigentlich als Rouge, würde ich aber auch als Lidschatten zweckentfremden
Auftrag: einfach mit einem Pinsel eine kleine Menge entnehmen, Pinsel leicht ausklopfen und auf die Wangen auftragen. Mit einem sauberen Puderpinsel (so mache ich es immer) die Farbe verblenden und ordentlich einarbeiten, sodass keine Balken, Ränder oder Übergänge mehr sichtbar sind.

Noch was? Ja! Und das gilt eigentlich für alle drei Produkte: Der Auftrag des Puders fühlt sich sehr leicht und samtig an. Man kannalle Farben schichtweise aufbauen, die Farben untereinander mischen und so vom sacht-natürlichen Look bis zu intensiven Make-Ups alles zaubern. Ich habe mich für eine (bis auf Wimperntusche und Lidstrich) eher dezentere Variante entschieden.

Zum Lipgloss gibt es folgendes zu sagen: Lecker!
Er duftet und schmeckt nach Marzipan und Weihnachtsbäckerei. Zumindest empfinde ich den Duft so. Der Gloss kommt in einem durchsichtigen Röhrchen daher und zeigt sein Inneres: Ein frisches, helles Rosa mit winzigen pinken Schimmerpartikeln.
Farbe: „strawberry shortcake“
Inhalt: 4,2 ml
Auftrag und Haltbarkeit: Mit dem Pinselchen ist der etwas dickere Gloss leicht aus dem Röhrchen zu holen. Die Farbe zieht leichte Fäden beim Herausziehen. Aufgetragen ist der Lipgloss schnell und gleichmäßig. Die Farbe wirkt sehr mädchenhaft und frisch. Nachteil, wie ich finde: der Gloss hält nicht sehr lange, wenn man vorhat etwas zu essen oder zu trinken. Außerdem verführt er dazu, die Lippen ständig gegeneinander zu pressen oder sie aufeinander zu rollen, weil der Gloss doch ein wenig klebt, was zum Spielen animiert. ; )

Hier der fertige Look, allerdings noch ohne Setting-Powder. Setting-Powder wirkt nochmal mattierend und macht das Make-Up länger haltbar.

Hier komplett geschminkt incl. mattierendem Setting-Powder:

Mein Fazit zu den Produkten: Von allein wäre ich, so muss ich gestehen, nicht in Versuchung gekommen, bei QVC zu bestellen, da ich eher immer dachte „Ach, das ist was für die ältere Generation.“ — doch nach dem Testen der Produkte und ausgiebigem Umherstreuseln auf der Webseite muss ich meine Meinung ablegen und erkennen, dass auch die „jüngere Generation“ angesprochen wird ( ich schließe mich damit einfach mal ein). ;) Ich lege großen Wert auf Webseitenverfügbarkeit und glaube so richtig keiner Produktversprechung, wenn ich nicht schon andere Rezensionen lesen konnte oder sich in Internetforen ausgetauscht wird und direkte Bezugsquellen über das Internet zu erreichen sind. Klingt fast ein wenig brutal: Wer keine Webseite hat, ist für mich so gut wie „nicht existent“.

Umso schöner, dass es direkt auf der QVC-Seite Kundenbewertungen (zu erkennen an den Sternchen) zu den einzelnen Produkten gibt. Solche Details sprechen mich an und ich gewinne eher Vertrauen als dass es mir scheint, ich müsste ins kalte Wasser der Neuerkundungen hüpfen, zumal es sich ja nicht gerade um Produkte des unteren Preisniveaus handelt.

Würde ich also die Produkte weiterempfehlen?
Die Mineralpigmente auf jeden Fall. Den Lipgloss nicht, da er mir von der Konsistenz ein wenig zu dick und klebrig ist.

Seid einfach neugierig und lest euch die Bewertungen durch. Dann seid ihr schleunigst schlauer und könnt beruhigt Produkte kaufen und testen. Mich persönlich würden noch einige Produkte von M. Asam interessieren. Mal schauen, mal stromern, mal zuschlagen. ;D
Hier geht es lang:

Bis dahin … Beste Grüße!

gesponserter Artikel

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

5 Comments
    1. Mineralprodukte: genau mein Thema! :D
      Ich verwende zwar nicht BareMinerals, aber Semi-Matte, lieber noch Matte Foundation, Concealer, Finishing Powder, verschiedene Lidschatten und Highlighter/Rouge von EverydayMinerals und bin total angetan. Zum einen habe ich endlich eine Foundation, die hell genug ist (!), samtig, statt staubig und aufbaubar ist, genügend deckt und natürlich aussieht. Die Highlighter erzeugen auch einen wunderbar subtilen Schimmer, sehr hübsch und nicht glitzerig.
      Hach, ich habe einfach eine neue Make-Up-Liebe gefunden. Die Preise sind auch noch günstiger als die von BareMinerals und man bekommt Proben fast umsonst. (Für sieben Proben lediglich 1 Cent plus Versandgebühren von ca. 2,50 Euro.) Allerdings nur auf der original EverydayMinerals-Seite. Bei Ecco-Verde werden sie aber auch vertrieben. Bei einem guten Kurs ist die Bestellung in den USA aber billiger. Außerdem gibt es oft tolle Gratiszugaben.
      So, genug geschwärmt.
      Lieben Gruß

      1. Uhhhhhh … ne helle Mineralfoundation … samtig … nicht staubig … das klingt sehr fein. Bitte um Link zum konkreten Produkt! :)

        1. :) Gerne doch.
          Ich habe Mischhaut, deswegen nehme ich gerne die Matte Formel: http://www.everydayminerals.com/store/base/matte/fair-matte.html
          Bei normaler Haut kann man auch die Semi-Matte nehmen. Einfach auf der Startseite zu Base gehen, da finden sich die Foundations.
          Ich habe die hellen Töne ausprobiert und Fair stand mir am besten. Schau mal in den Basefinder, der gibt Tipps, welche Farbe einem am besten steht: http://www.everydayminerals.com/component/content/article/34-communtiy/912
          Von der IT halte ich persönlich nicht viel. Zu staubig. Und die Jojoba hat leider nicht so helle Töne. :(
          Schau dich einfach mal um.
          Ach, und die Pinsel sind ein Traum. Soooo weich. Unfassbar! :D

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.