Tangle Teezer – Nie wieder ohne

15. Februar 2012

*Edit Juli 2014: Mittlerweile besitze ich 3 Tangle Teezer. Der erste ist der Compact Styler für unterwegs, den ihr hier seht. Dann habe ich noch einen violetten Normalen TT bei mir im Bad und einen (ebenfalls normalen) bei meinem Freund liegen. Mein Freund nutzt den Tangle Teezer ebenfalls. Ein weiterer Tangle Teezer bereichert das Bad meiner Eltern. Dort benutzt mein Bruder die Wunderwaffe größtenteils, da er lange Haare, die er regelmäßig entwirrt und pflegt. Dazu macht sich der Tangle Teezer einfach nur perfekt, da nichts ziept und Haare rausreißt.

Hallo meine Damen und Herren,
alle, die mittellange oder lange Haare haben, werden das Problem höchstwahrscheinlich kennen: Verknotete Haare, Fitze, fliegende Haare, strohige Haare, elektrisierte Haare. Was tun, wenn man nicht zur chemischen Sprühkur oder zum chemischen Glättungsbalsam greifen will?

Die Lösung ist simpel und, verglichen mit der Haltbarkeit und Dauer der Nutzbarkeit, günstig: Der Tangle Teezer sorgt für Abhilfe.

Ich persönlich habe über ein Jahr mit dem Kauf dieser kompakten Haarbürste gewartet, da ich mir einfach nicht vorstellen konnte, dass dieses Stück Plastik sooo innovativ und toll sein soll, dass sich der Preis von 15,95 € rentiert. Irgendwann erlag ich dem Hype dann und bestellte mir vor Weihnachten 2011 den Tangle Teezer in schwarz/pink bei amazon.de.

Neulich sah ich die Compact Styler, die im Vergleich zur klassischen Variante noch einen Borstenschutzaufsatz habe, bei dm.

Der Borstenschutz ist praktisch, um die Bürste auch unterwegs in der Handtasche oder auf Reisen mitzunehmen, ohne, dass sich Schmutz und Flusen in den Borsten verfangen können.

Doch jetzt mal der Reihe nach. Meine normale Haarroutine sah so aus, dass ich mir regelmäßig Haarfitze selbst in mühevoller und ewiger Zuppelei entfernen musste oder sogar Hilfe brauchte, weil ich nicht ordentlich an meinen Hinterkopf kam. Alles in allem sehr nervig, da ich mir manchmal auch einfach die Haare rausriss, um nicht ewig im Bad rumzustehen und darauf zu warten, dass mir die Arme beim Knibbeln einschlafen.

Folgendes Szenario kennt ihr vielleicht:
1. Haare gewaschen, Haare geföhnt.
2. Haare sollen gestylt und gekämmt werden. Bürste wird geschnappt und die letzten Fitze rausgekämmt oder rausgezogen.
3. Man merkt: ohne Stylingprodukte geht GAR NIX. Haare fangen an sich wie Zombies zu erheben und tanzen der Bürste entgegen. Es knistert und knackt.

4. Man sieht aus wie, als hätte man sich die Haare mit einem aufgeblasenen Luftballon bearbeitet: Wuschelalarm!

Dass es auch ohne Stylingprodukte, ohne Glättungssprays, Glättungsshampoos und anderen chemischen Kram geht, ist verwunderlich schön, aber möglich.

Genau durch diese Versprechungen und Lobhudeleien wurde ich so neugierig, dass ich einfach nicht anders konnte und mir den Tangle Teezer Compact Styler bestellte.
Beste Entscheidung ever! :-D

Selbst bereits fliegende und elektrisierte Haare bekommt man wieder gestylt. :-)
Selbst, wenn man mit Druck vom Haarabsatz an über Kopf kämmt bzw. bürstet, lösen sich die Knoten und Fitze ohne Mühe und Schmerzen.

Die Haare werden weich und fliegen den ganzen Tag nicht mehr. Wer also gerne glattest Haar trägt, kann die Haare mit dem Tangle Teezer in Form bringen. Dann einfach mit Haarspray fixieren und fertig. ;D

Der Tangle Teezer gehört für mich definitiv in die Sparte der „Produkte, ohne die ich nicht mehr leben möchte“.

Ich empfehle den Tangle Teezer uneingeschränkt jedem. Ob dünnes oder dickes Haar — man kommt mit dem TT gut durch. Ich selbst habe ich kräftiges dickes Haar, das von Natur aus glatt, aber nicht aalglatt ist. ; ) Meine Haare neigen zum Verfitzen und somit ist der Tangle Teezer zu meinem Lieblingsprodukt bei der Haarpflege aufgestiegen.

15,95 € lohnen sich unglaublich.

Noch ein Tipp zum Schluss: Ich würde mir nie einen klassischen Tangle Teezer kaufen, da er noch keinen Borstenschutz hat. Also … wenn, dann den Compact Styler! :-)

Beste Grüße


The Body Shop


Sportschuhe von Deichmann


Douglas Parfümerie

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

11 Comments
    1. Oooha! Böse angefixt! Vor allem das Argument mit dem Überkopf-Bürsten hat mich jetzt schoooon ziemlich überzeugt! Das ist nämlich immer das, was bei mir am meisten weh tut. Aber da ich für gewöhnlich überkopf föhne, MUSS das sein. :-|

      Werd ich wohl mal dm anpeilen die Tage… Vielen Dank für’s Teilen!

      1. Gerne doch! Ich war auch immer das „Überkopf-föhnen-und-bürsten“-Kind und war schon ziemlich schmerzverwöhnt und auch daran gewöhnt, dass es nervig ziept und man sich etliche Haare rausreißt.

        Ich schwöre beim Tangle-Teezer-Gott: Das ist passé! :-)

    1. Dankedankedanke für den tollen Beitrag! ich hab über youtibe davon erfahren und überlege schon lange, mir den TT zu holen…ich hoffe mein dm bekommt ihn auch bald, dann hol ich in mir auf jeden Fall! :-)

      1. Hallo Brina,
        wenn du bei amazon.de bestellst, kannst du sogar „amazon prime“ kostenlos testen und musst zu den 15,95 € keinen versand mehr bezahlen. Du musst prime allerdings kündigen, bevor der Jahresbeitrag abgezogen wird.
        Für Leute, die da allerdings häufiger bestellen, ist amazon prime super, da man für 29 Euro im Jahr bestellen kann, was man will und es immer am nächsten Tag geliefert wird.

        Aaaaber … ich will mal keine Werbung für prime machen und für Verwirrung sorgen. Notfalls dm anrufen und nachfragen. ;D

    1. Hey Robina,

      ich besitze den Tangle Teezer nun schon seit 4 Monaten und auch ich möchte nicht mehr ohne ihn.
      Ich habe sehr lange dicke schwere und glatte Haare, die auch sehr zum verknoten neigen.
      Und der Tangle Teezer vollbringt bei mir wahre Wunder!
      LG Caro

    1. Liebe Robina,

      bin im Zuge meiner Suche nach der Lösung meiner Haarprobleme auf deine Seite gestoßen.
      Das mit dem Tangle Teezer klingt total interessant. Ich hätte aber noch eine Frage: Mein Problem ist, dass sich meine Haare nach dem Waschen nicht auskämmen lassen. Egal was ich probiere (Spülung, Kur, Öl usw.) sie sind total verfilzt (obwohl ich alle 4-8 Wochen die Spitzen schneiden lasse). Da ich auch extremen Haarausfall habe = meine Haare sehr locker sind und ständig „rieseln“ sie, wo ich gehe und stehe, reiße ich mir nach jeder Haarwäsche die Haare büschelweise aus.

      Im Trockenen Zustand habe ich kaum mit Verfilzen zu kämpfen, weil ich mittlerweile sehr dünne, von Natur auseh feine Haare habe.
      Wäre das auch was für mich?
      Danke für deine Rückmeldung.
      LG
      Uschi

      1. Hallo Uschi, leider habe ich deinen Beitrag erst jetzt entdeckt. Ich kann dir nur empfehlen, ein für dich passendes Shampoo zu kaufen, das nicht so viele waschaktive und aggressive Substanzen enthält, dass deine Haare quietschig und spröde werden. Ich selbst benutze sehr gerne Herbal Essences und auch das Feuchtigkeitsaufbau-Shampoo von Guhl mit Babassu-Öl. Ich kämme meine Haare nicht unmittelbar nach dem Haarewaschen, sondern knete sie mit dem Handtuch ein wenig durch, sprühe dann meine Haare mit den GLISS-KUR-HAIR-REPAIR-Express-Repair-Spülungen (gibt einige Sorten) ein und kämme dann während des Föhnens alles durch. Klappt wunderbar. Die Spülung kann man im Haar lassen und danach kämmen. Meinen Tangle-Teezer würde ich unter keinen Umständen mehr weggeben wollen. Es gibt bisher nichts, was mit dem Kämmergebnis vergleichbar wäre … und ich hatte jahrelang nur Bürsten und Kämme benutzt. Die fallen komplett weg … habe nur noch zwei oder drei andere Zinkengesellen zum Toupieren und Stylen und einen mit breiten Zinken zum Kämmen von Locken (wenn ich welche mit dem Glätteiksen mache), um die Struktur nicht zu zerstören.

        Hätte ich feines Haar, das sehr empfindlich ist und auch noch ausfällt, so würde ich den Tangle Teezer mit Sicherheit ausprobieren. Ist für mich die sanfteste und angenehmste Variante des Kämmens.

    1. Hallo Robina,
      tausend Dank für deine Antwort.
      Ich werde mir den Tangle-Teezer gleich mal bestellen…. und auch deine Empfehlungen ausprobieren.

      Alles Liebe
      Uschi

    1. Hallo Robina,
      wollte mich noch mals melden.
      Ich hab mir den Tangle-Teezer zugelegt. Es ist einfach unglaublich. Die Haare lassen sich super leicht auskämmen, ich reiße mir keine mehr aus – und Spülung und Kämmhilfe sind überflüssig geworden.
      Wirklich ein toller Tipp. Tausend Dank.
      LG
      Uschi

      1. Hallo Uschi, freut mich sehr, dass dir der Tipp geholfen hat und vor allem, dass du mir dazu nochmal ein Feedback gegeben hast. :-)
        Ich habe mir auch grad die Haare gewaschen und geföhnt. Natürlich wurden die Haare mit dem Tangle Teezer gekämmt. Ich mag Spülungen auch nicht so wirklich, da die Haare dann so flusig und leicht werden. Das mag ich nicht. Ab und zu verwende ich mal die Leave-in-Spülungen von GlissKur. Die finde ich noch sehr empfehlenswert, wenn man denn mal ein Produkt möchte, dass das Kämmen zusätzlich erleichtert.

        Also dann … Liebe Grüße zurück und frohes Kämmen deiner Haare! :-)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.