[ Swatch & Tragefotos ] Catrice nimmt uns mit „In The Bronx“

26. Oktober 2011

Wer schon immer mal wissen wollte, wie es in der Bronx aussieht, der kann beherzt zum Catrice-Nagellack 460 „In The Bronx“ greifen. Ich weiß nicht, woher der Name genau rührt, aber kann durchaus meine Assoziationen bilden. Catrice ist ja generell rechts erfinderisch, wenn es um die Namen der Lacke geht. Das begrüße ich übrigens sehr. Man prägt sich ein Produkt viel schneller ein, wenn man einen greifbaren Begriff vor sich hat, der auch noch passend erscheint. Die Kosmetikfirma Manhattan tut sich damit ja leider schwer. Die schnöden Farbcodenummern allein finde ich immer schrecklich und präge ich mir auch gar nicht ein. Basta, bäh! ;-P

Hier also der heute getragene Nagellack von Catrice:

Auf den Fotos immer zu sehen: Catrice-Lack plus Topcoat

Die Farbe: ein schmutziger Bronzeton mit vielen Glitterpartikeln; auch wirklich prima für Herbst und Winter.

Inhalt: 10 ml
Preis: 2,49 €
Gekauft bei: Müller

Der Auftrag: in zwei Schichten deckend, lässt sich sehr leicht anwenden. Er ist weder zu flüssig noch zu fest, trocknet gut an und man kann zügig zwei Schichten auftragen. Man sollte, wie immer bei Glitterlacken, in eine Richtung arbeiten, damit der Lack gleichmäßig aussieht.

Catrice Ultimate NailLACQUER 460 In The Bronx bei trübem Tageslicht mit Blitz fotografiert
Catrice Ultimate NailLACQUER 460 In The Bronx bei trübem Tageslicht mit Blitz fotografiert (deshalb reflektieren auch die letzten, noch nicht verdunsteten Reste des Nagellackkorrekturstifts auf meiner Nagelhaut) ;-)

Würde ich ihn denn ohne Topcoat tragen? Jein (nur, wenn es nicht anders geht). Ich denke, dass eine ultraglänzende, sehr gut versiegelte Oberfläche gerade bei Glitter- und Schimmerlacken wichtig ist. So kommen erstens keine Kratzer in den Lack und zweitens ebnet ein Topcoat den Lack nochmals optisch und bringt die Farbe noch besser raus (so mein Empfinden).

Der Pinsel ist in Ordnung. Ich mag Pinsel allerdings lieber flach und vorn rund.
Mit Blitz fotografiert: Ich mag die Glitzerpartikel sehr. Habe wohl grad so eine Glamour-Kitsch-Phase. ; )
Und weil heute Robina-Nerd-Day ist, noch ein Foto mit Brille. Dr. Hood lässt grüßen. ;D
Und weil heute Robina-Nerd-Day ist, noch ein Foto mit Brille. Dr. Hood lässt grüßen. ;D

Fazit: Wer mit Glitzerlacken klarkommt und zügig arbeitet, bekommt ein schönes Ergebnis, das perfekt für Herbst und Winter geeignet ist.

Habt ihr den Lack auch? Was haltet ihr von ihm? Ich weiß grad leider auch nicht, ob er einer der 14 neuen Ultimate Nail Lacquers ist oder nicht. Zugeschlagen habe ich nämlich im 60 km entfernten „Müller“. ;-) Nächstes jahr ist das aber vorbei, denn ab Frühjahr 2012 sollen ja alle dm-Märkte (den gibt es ganz in meiner Nähe) über eine Catrice-Theke verfügen. Perfekt! ;D

Beste Grüße
Robina

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

3 Comments
    1. Oh man ist das ein schöner Lack, den hab ich auch. Wegen Dir habe ich jetzt total Lust auf die Farbe! Leider stecke ich grad in einer Lackierpause, weil meine Nägel schichtweise abblättern. Trotz pflegenden Unterlack, den ich immer immer verwendet habe. *heul*

      Wie machst Du das eigentlich Robina? Deine Nägel sehen total gesund aus!! Lackierst Du denn auch häufig um oder machst Du zwischendurch lange Lackierpausen? Welchen Base Coat nimmst Du? Spezielle Produkte?
      Fragen über Fragen…
      Danke Dir für den schönen Post! :)

      1. Meine Nägel sind schon genug in Mitleidenschaft gezogen worden, leider. Ich hatte zwischendurch, bevor ich all die neuen p2-Lacke vorgestellt hatte, auch eine Lackpause bzw. eine Pflege-und Aufbauphase. Da wurde gecremt und ein Repairnagellack benutzt, da meine Nägel an der Spitze ständig einrissen und ebenfalls in Schichten abblätterten. So richtig in Ordnung waren meine Nägel wieder nach der Verwendung der p2 Diamond Perfecteuer-Lacke. Die stärken und kräftigen die Nägel. Das sind zwar keine Farblacke in dem Sinne, sondern eher pudrig nude Nuancen mit Diamantschimmer, sehen aber super aus. Man sieht damit stets gepflegt aus. Momentan verwende ich keinen Unterlack, sondern einen Top Coat als Basis (p2 3in1 Quick Dry Top Coat) und auch als Top Coat über dem Farblack.
        Sonst habe ich Glück mit meinen Nägeln. Von Natur aus sind die eigentlich recht kräftig und das Nagelbett gesund. Auch die Form kann ich nicht bejammern. Ich denke einfach, dass ständiges Tragen von Nagellack die Nägel schwächt und dünner macht. Da fehlen ja einfach Luft und Licht und Sonne. ;D

    1. Wow, die Fotos sind super gut! Gestochen scharf, schön in Szene gesetzt und mehr als ansprechend!

      Liebe Grüße,

      Doris

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.