Make-up für sensible Mischhaut gesucht? Review LANCÔME Teint Idole Ultra 24h Retouch-free Divine Perfection Foundation

29. Mai 2013

Aloha Menschen, Männer, Makeupmäuse! ;)
Ich möchte euch eine kleine Entdeckung präsentieren, die ich eigentlich nur durch Zufall machte. Auf der Suche nach einer wirklich hochwertigen flüssigen Foundation, die sich meiner Haut anpasst, zog ich es in Erwägung, mehr Geld als sonst zu investieren. Die 50-Euro-Marke sollte es zwar keinesfalls sprengen, aber, dass es zwischen 30 und 40 Euro kosten würde, sich mit einem herrlichen Nudeschleier die grobporige, sibirische Bauarbeitersaufnase barbielike zu mogeln, war mir bewusst. ;)

Zu meiner Haut: sensible Mischhaut par excellence (öliges Kinn und ölige Nase, trockene Stirn und Wangen) + Rötungen und empfindsame Störungen bei Unverträglichkeiten

Mein Ziel: Feuchtigkeit, gleichzeitig kein Glänzen auf der Nase + kein Gelbstich in der Foundation, da mein Unterton eher rosa ist.

Der Möglichkeiten gab es viele: Von Shiseido über Lancôme, Chanel, Make Up Factory bis hin zu M•A•C war alles vertreten. Bei einer Drogeriefoundation achte ich nicht sooo besonders auf die einzelnen Produktattribute: da muss die Farbe eben nicht haargenau mit meinem Hautton übereinstimmen und es ist auch nicht schlimm, wenn ich nach dem Auftragen noch glänze/strahle/reflektiere, da ich mir die verschiedene Foundations eben zusammenmische, bis es passt und final einfach nochmal stellenweise nach Bedarf abpudere (All-time-favorite M•A•C Blot Powder). Doch bei meiner teureren Dich-kauf-ich-bald-Grundierung wollte das besser überlegt sein. Wenn schon teuer, dann auch bitte gleich die perfekte Farbe mit den perfekten Eigenschaften.

Am schnellsten merkte ich bei M•A•C, dass es so gar nicht mit der Farbe klappen wollte und auch die Eigenschaften veränderten sich; die Foundation dunkelte nach und trocknete so stark auf der Haut, dass diese spannte und meine trockenen Stellen auf den Wangen betont wurde (Pro Longwear Foundation). Chanel war mir zu gelb und pudrig, Shiseido war noch ganz nett, aber irgendwie zu schwer … dann probierte ich noch Teint Visionnaire von Lancôme, Teint Idole, Teint Miracle und Photogénic Lumessence. Alle hatten ihre Vor- und Nachteile, doch Teint Idole stellte sich als Favorit heraus. Außerdem gefielen mir die Inhaltsstoffe am besten.

Die Inhaltsstoffe:  Aqua/Water, Cyclohexasiloxane, Alcohol Denat., Isodecane, Butylene Glycol, Acrylates/polytrimethylsiloxymethacrylate Copolymer, Nylon-12, Ethylhexyl Methoxycinnamate, PEG-10 Dimethicone, Isohexadecane, Silica [Nano]/Silica, Perlite, Aluminium Hydroxide, Magnesium Sulfate, Disodium Stearol Glutamate, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Linalool, Geranol, Eugenol, Alphaisomethylionone, Hedroxyisohexyl3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Citronellol, Butylphenyl Methylpropional, Hexyl Cinnamal, Benzylalcohol, Benzyl Salicylate, Parfum/Fragrance, [+/- may contain CI 77491, CI 77492, CI 77499/Iron Oxides, CI 77891/Titanium Dioxide], (F.I.L. B50033/5)

Ich empfehle jedem, dem die Inhaltsstoffe wichtig, alle Bedeutungen aber nicht geläufig sind: Schaut bei Codecheck.info nach!

Letztendlich habe ich die Foundation von FLACONI liefern lassen: Recht schicker, aber neutraler Karton, der gleichzeitig die Komplettverpackung aller gelieferten Waren ist. Das finde ich löblich, da es auch Händler gibt, die die Produkte nochmals in einen Karton packen oder andere Umverpackungen. Meiner Meinung nach unnötiger Müll, der nicht nur den Prozess des Auspackens in die Länge zieht und nervig wird, sondern zusätzlich umweltbelastend ist.

Hier nun aber das Flaconi-Päckchen:

Bestellung bei flaconie.de: Versandkarton = Umverpackung | Ware sicher und elegant verpackt

Foundation Lancôme Teint Idole: 30 ml für 39,90 €

Flaconi-Lieferung Lancôme Teint Idole Foundation

Erster Eindruck: Hatte ich ja bereits beim Probetragen. Ich mochte, dass die Foundation wirklich bombenfest hält ohne großartig nachzuteilen oder sich irgendwo abzusetzen. Meiner Meinung nach ein samtiges Ergebnis, nicht zu trocken. Störend allerdings, dass ich nach drei Stunden wieder eine glänzende Nase habe. Das lässt sich durch den Blot Powder von MAC aber gut beheben, da er eben mattiert ohne merklich Farbpigmente abzugeben.

Ich bin übrigens keine großartige Freundin von speziellen Gesichtscremes. Meistens sind sie zu reichhaltig oder ich glänze danach zu sehr, fühle mich überpflegt oder zu schnell trocken. Beste Erfahrungen konnte ich bisher immer mit Bodylotions machen, die nicht zu dick waren. Mein All-time-favorite: die Bodylotions von Bebe (z.B. Morgenglanz), die ich durchweg vertrage. Darüber habe ich noch nie geschrieben. Eigentlich schade. Ich wechsle allerdings ab und an, da ich zu viel habe. Momentan nehme ich fürs Gesicht ausschließlich diese basische Körperlotion. Warum? Macht glatte Haut und bildet wirklich eine gute Grundlage für die nachher aufzutragende Foundation.

Lancôme Teint Idole Foundation

Was ihr übrigens unbedingt machen solltet, bevor ich euch eine Foundation kauft: Macht ein Foto im Halbdunkeln mit Blitz!!! Ich würde am liebsten 20 Ausrufezeichen dahinter packen, weil es echt wichtig ist. Wenn die Foundation zu stark deckt und sich von eurer normalen Hautfarbe unterscheidet, seht ihr richtig beschissen aus, sollte euch jemand auf ner Party knipsen. Ihr kennt vielleicht derartige Make-up-Unfälle von Stars, die plötzlich weiße Augenringe oder helle Partien um den Mund hatten oder eine helle Nase oder das ganze Gesicht komplett hell und der Rest natürlich. Damit das nicht passiert, also unbedingt ausprobieren, gut verblenden und mit eurer Hautfarbe abstimmen. Fein abpudern kann auch helfen.

So sieht das Ergebnis also aus. Lancôme Teint Idole Foundation links und Mitte ohne Blitz, rechts mit Blitz.

Grundsätzlich bin ich sehr angetan von der Foundation, da sie sich sehr gut an mein Hautbild anpasst. Ob sie den Preis wert ist, werde ich sehen. Ergiebig scheint sie zu sein. Dass man natürlich die Marke als Lifestyle-Produkt mitbezahlt, ist logisch. Das rechnet man ja automatisch mit ein. ;)

Solltet ihr Fragen haben, immer her damit. Ich antworte gerne.

Beste Grüße
Theresa aka Robina Hood

Tchibo - Jede Woche eine neue Welt!
More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.