[ Review & Kaufempfehlung ] Suchtalaaaarm! Fruttini: Körperpflege „Milky-Orange“

1. März 2012

Aloha Sinneskinder!
„Liebe geht durch den Magen.“ sagt man. Liebe kann aber auch durch Haut und Nase gehen. ; ) Wer die die Körperpflegeprodukte von Fruttini kennt, weiß, wovon ich spreche und was es mit diesen Pflegeprodukten auf sich hat. Wer sie nicht kennt, aber auch nicht angefixt werden will, der möge sich bitte sofort eine andere Beschäftigung suchen als den nun folgenden Beitrag zu lesen. Warum? Suchtgefahr!

Ich möchte euch drei Produkte von Fruttini in der Geschmacks- … ähm, Verzeihung … Duftrichtung „Milky Orange“ zeigen. Tadaaaa:

Die Produkte riechen einfach soooo lecker, dass man sie am liebsten auf(fr)essen möchte — Darf man aber nicht. :-( Steht auch auf der Packung. Echt jetzt! ;)

Ich selbst kenne Fruttini schon ein paar Jahre und hatte mir bisher immer die BODY SPRAYS gekauft, mit denen man sich zwischendurch erfrischen und regelrecht beglücken kann. Bevor ich die Milky-Orange-Produkte von Fruttini kostenfrei zugeschickt bekam — Keine Sorge, meine Urteilskraft ist noch immer vorhanden, aber vom betörenden Duft leicht vernebelt. ;D — hatte ich das Körper-Spray aus der Ginger-Passionfruit-Serie, das extremst fruchtig daherkommt und von mir auch nur in der Sommerzeit benutzt wird, da es mir im Winter ein wenig zu intensiv ist.

Das Lychee-Vanilla-Bodyspray hatte ich davor. Eins haben alle Produkte gemeinsam: Sie machen regelrecht süchtig und bei jedem Spray denkt man daran, wie es wohl wäre, wenn man es auch trinken könnte. hrhr ;D

Fruttini weiß schon ganz genau, was man mit dem Duft der Milky-Orange-Serie assoziiert und welche Sehnsucht er weckt: Man will Sommer und Sonne haben, am Strand auf einer Strohmatte liegen, über die der Wind feinen weißen Sand pustet und durch die getönte Sonnenbrille, an einem Eis schleckend, aufs Meer schauen.

Ja, das will ich jetzt. Ich habe mich beim Schreiben und Sinnieren doch glatt sehnsüchtig getippt und mir das Körperspray auf die Unterarme gespritzt. Schnuppern, schnuppern und wieder ausatmen. Hach!

Der Duft lässt sich am besten mit dem Geschmack eines Eis vergleichen, das es leider nicht mehr im Handel zu kaufen gibt: „Ed von Schleck“! Ihr erinnert euch? Das Eis, das man mit einem kleinen Stäbchen aus einer Plastikhülle empor schieben und genüsslich ablecken konnte und das so wunderbar soft war und nach Buttermilch und Orangen schmeckte. *seufz* Nun ja. Man kann die Milky-Orange-Produkte zwar nicht essen, sich aber die volle Dröhnung Buttermilch-Orange über die Geruchsnerven geben (vor allem mit den Bodyspras, die man beliebig oft benutzen kann und darf). Welch Trost! :D

Auch nicht von schlechten Eltern: die Body-Lotion! Für nur 2,99 € bekommt man satte 200 ml, die man aber ebenfalls nicht essen sollte.
Ich konnte mich gerade so beherrschen. ;)

Die Bodylotion hinterlässt keinen schmierigen Film auf der Haut und einen absolut intensiv-bezaubernden Duft. Bereits nach kurzer Zeit ist die ergiebige Lotion eingezogen und man kann sich normal anziehen, ohne in seinen Hosen „stecken zu bleiben“. ; )

Das Duschgel bleibt nur am Rande zu erwähnen, da ich es eher selten benutze. Eigenartig, was? Körperlotion und -spray dürfen gern fruchtig sein, Duschgel mag ich eher sportlich oder dezent. ; ) Wer aber auch unter der Brause süße Leckereien bevorzugt, der kann sich einer kompletten Orangen-Buttermilch-Wonne hingeben. ; )

Was sage ich generell zu den Fruttini-Produkten? Ganz deutlich im Vordergrund stehen bei Fruttini Duftkompositionen und deren Assoziationen. Vor allem das jüngere Publikum wird sich davon angesprochen fühlen. Manchmal aber auch Schnüffelnasen wie ich, die eigentlich schon nach Produkten für die Fast-Dreißiger krähen müssten. ; ) Man wird halt nie zu alt für kunterbunten Unfug und Zuckerzeug. ; ) Produktgestaltung und Werbegrafiken unterstützen das junge Konzept sehr gut, wie ich finde. Man befriedigt mit diesen Düften seine Sehnsüchte und Lüste. ;D Die Werbetexte machen außerdem Lust auf MEHR! ;D Sehr ansprechend! ;)

Pflegewirkung (Beispiel Bodylotion): Normal. Ich fühle mich nicht außergewöhnlich lange mit Feuchtigkeit versorgt, aber für den Sommer ausreichend. Im Winter benutze ich eher Bodybutter oder die Körpercreme von Kiehl’s.

Preis-Leistung (alle Produkte): Absolut in Ordnung. Man bekommt für wenig Geld viel Produkt und hat auch noch eine große Auswahl an verschiedensten Pflege-Produkten von der Lippenpomade bis zum Körperpeeling und das auch noch in den unterschiedlichsten Duftrichtungen. Wer auf süße Düfte steht, findet im Fruttini-Sortiment bestimmt „seinen“ Duft.

Nachkaufprodukt? Die Körpersprays sind für mich immer wieder Nachkaufobjekte, wobei ich die Düfte auch wechsle.

Die Inhaltsstoffe der jeweiligen Produkte stehen komplett aufgeschlüsselt in den Produktbeschreibungen auf der Fruttiniseite. Ein Beispiel: Einzelbeschreibung des Fruttini Milky Orange Body Sprays.

Mögt und kennt ihr Fruttini? Wenn ja, welche Produkte und Duftrichtungen sind eure Favoriten? Vielleicht könnt ihr ja auch mich für eine neue Sorte anfixen. :D

Beste Grüße

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

8 Comments
    1. Ich bin extrem enttäuscht von den Fruttini-Produkten. War vor einer Woche shoppen und habe ein Fruttini-Regal aufgesucht und mich quer durchgeschnuppert. Ich finde, die Düfte riechen extrem künstlich – das Lychee-Vanilla Bodyspray riecht nicht nach Frucht, sondern nach purem Zucker. Das Strawberry-Starfruit Body Dingsda riecht extrem intensiv, aber auch nicht definierbar nach Erdbeer, sondern meiner Meinung nach einfach nur örks. Das Einzige Produkt, was mir gefallen hat, war die Coco-Banana Serie. Obwohl ich eigentlich nicht so auf Bananengeruch stehe. Aber ich finde, dass ist die einzige Produktreihe, bei der man wenigstens erriechen kann, wa drin sein soll, und was keine Kopfschmerzen macht.

      Das Milky Orange war auch noch ganz nett, aber für mich jetzt nicht absolut umwerfend. Hier ist es immerhin so, das man auch die Orage rausriecht und es nicht so furchtbar undefinierbar riecht wie der gesamte Rest.

      Ich bin extrem enttäuscht… da gibt es von anderen Marken Produkte, die viel leckerer nach frischem Obst riechen und man auch noch riecht, WAS für ein Obst es sein soll. Mit permanenter Süße, die undefinierbar und nervig ist, kann ich wenig anfangen…

      1. OHA! Ich stehe ja total auf fruchtige und schwere Düfte, was aber durchaus auch mit sportliche-frischen Gerüchen wechselt. Wäre aber interessant zu wissen, welche Produkte für dich „in Ordnung“ gehen bzw. welche nach Früchten und das in dezenter Richtung. Ich empfinde die Düfte nicht als lästig oder undefinierbar. Aber jeder empfindet anders. Dann gehe ich auch mal ganz stark davon aus, dass Bodylotions von Balea wie Zuckerschnute oder Mademoiselle Chic so gar nichts für dich sind?

        Welche Düfte magst du und welche Körperlotionen nimmst du?
        Interessierte Grüße
        Robina

    1. yeeeeeeeeeah Süße herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz und der ist sehr sehr verdient! Deine Fotos dazu sind einfach klasse!

          1. :D Auf die Kapselkaffeemaschine bin ich auch gespannt. Habe bisher imm Instantkaffee gemacht … also Pülverchen mit heißem Wasser oder, aber eher sehr selten, frischen Kaffee in der Filterkaffeemaschine gebrüht. Eismaschine ist aber auch sehr cool. :D
            Wollte ich mir sogar schon mal kaufen, bis ich mir dachte: „Och, du altes Naschkind! Schluss!“ Ich ergebe mich zu sehr solchen Sachen. Habe auch eine Popcornmaschiine und eine Zuckerwattemaschine. *lach* :D

      1. Hallo Andrea,
        vielen herzlichen Dank für dein Kompliment! :-) Milky Orange ist aber auch schrecklich lecker (zum Schnuppern), schmeckt leider bitter, wenn man doch mal versucht, es zu kosten. *räusper*

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.