Raumwunder und Kauftipp: Platz sparen mit Vakuumbeuteln (Space Maxx)

4. September 2012

Platz sparen mit dem Space MAXX | Vakuumbeutel mit Zipperverschluss für handelsübliche Staubsauger

Aloha Menschen! Dass man manchmal mehr Platz braucht als man hat, dürfte vor allem den Frauen klar sein. Der Schrank quillt über mit Klamotten, in der Kommode stapeln sich Decken, Plaids und Kissen. Wohin damit, wenn der Unterbettkasten auch schon übervoll ist? Für einige Dinge eignen sich Vakuumbeutel echt gut. Sie werden befüllt und mit einem Zipper verschlossen (wie beim Tiefkühlzipperbeutel) und danach wird mit einem Staubsauger die Luft abgezogen. Verschließen und weg damit.

Ich selbst habe ein 7-teiliges Set, das sich „Space MAXX“ nennt. Gibt auch etliche andere Vakuumbeutel, aber ich habe mich auf die Rezensionen verlassen und es gekauft, als es 21 Euro kostete. Bisher habe ich es nicht bereut.

Einfach die gewünschte Kleidung oder andere Textilteile in den Beutel geben, mit dem kleinen Plastikschlüssel den Zipper schließen und Luft absaugen.

Platz sparen mit dem Space MAXX | Vakuumbeutel mit Zipperverschluss für handelsübliche Staubsauger

Hier pro Beutel zu sehen: ein Kopfkissen 80 x 80 cm und eine Tagesdecke 135 x 200 cm.

Platz sparen mit dem Space MAXX | Vakuumbeutel mit Zipperverschluss für handelsübliche Staubsauger

Der Verschluss zum Absaugen ist ein Sicherheitsventil und wird mit einem Schraubverschluss geschlossen.
Deckel abnehmen zum Luftentziehen und einfach wieder schließen, sobald die Luft komplett aus den Vakuum-Kleidersäcken entwichen ist.

Platz sparen mit dem Space MAXX | Vakuumbeutel mit Zipperverschluss für handelsübliche Staubsauger

Was ich bezahlt habe, weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich glaube, dass es um die 20 Euro gewesen sind. Bei amazon.de gibt es etliche Suchergebnisse, wenn man nach den Vakuum-Beuteln sucht: Vakuum Kleiderbeutel? [klick]

Auf jeden Fall bekommen die Dinger meine volle Empfehlung, da sie mir schon oft Platz geschenkt haben, den ich nicht hatte und wenn es nur saisonbedingt ist, weil man sein Winterfederbett einlagern wollte. ;D

Nutzt ihr solche Beutel? Wenn nicht, warum nicht? ;D
Signatur Robina Hood

Tchibo - Jede Woche eine neue Welt!

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

2 Comments
    1. Praktisches Ding, brauch ich auch. Meine Winterdecken nehmen total viel Platz weg und verstauben.
      Das ist echt ne super Erfindung :)
      Danke!
      LG

      1. Gerne doch. Manchmal muss man echt auf solche Sachen gestupst werden und schon hat man die Erleuchtung. :D Ich habe das übrigens durch meinen Vater das erste Mal gesehen, weil er ein TV-Shopping-Junkie ist. Der lässt sich gerne bequasseln. ;D

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.