[ Gejagt und erlegt ] Shopping-Ausbeute bei Müller und KIKO

1. November 2011

Eigentlich wollte ich es euch schon eher zeigen, doch kam an diesem Wochenende nicht dazu; ihr könnt es sicher erahnen: Halloween und Zeit für Privates.

Letzten Freitag tigerte ich durch den Drogeriemarkt Müller, der leider erst in circa 50 Kilometer Entfernung zu finden ist. Bedauerlicherweise führt er aber die Marke Catrice, weshalb ich auch willig bin, ab und zu mal reinzuschauen. Die Nagellacke gefallen mir nämlich ganz besonders gut und so schlug ich zu.

Ach, eigentlich sollte ich gar nich so viel schreiben, sondern Fotos zeigen.
Also, wohl an:

Meine kleinen Beute-Beutel ; )

Ja, genau … Spannungsbogen aufbauen … Was mag da wohl drin sein, mmmh? ;)

Das hier:

Ich bin mir auf einmal gar nicht mehr sicher, ob ich die essence-Sachen nicht sogar von dm habe. *grübel* Einerlei. ;D Auch Müller führt sie.

1. Ganz links ein brauner Liquideyelinre von Allessandro, der statt 4,95 Euro nur noch 2,50 Euro kostete: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich mal weichere Farben benutzen sollte als immer nur mit dem Megakontrast SCHWARZ meinen Lidstrich zu ziehen und meine Wimpern zu tuschen.
2. ABSOLUTE Eye Colour Lidschatten von Catrice (2,79 €) in der Farbe 040 In The Army Now
3. essence 50’s GIRLS Reloaded eyeshadow (Schnäppchen 1,- € statt zwie Euro irgendwas) in der Farbe 01 I’M A MARINE GIRL
4. Die Catrice-Lacke von links nach rechts (je 2,49 €):
– 450 Sand Francisco
– 500 Sir! Yes, Sir!
– 600 After Eight
– 620 Captain Sparrow’s Boat
5. essence Longlasting eye pencil in der Farbe 02 HOT CHOCOLATE (Preis ist mir leider entfallen. Ich glaube, es waren 1,75€)
6. Manhattan-Nagellack (1,95€) in der farbe 11A (schneeweiß und deckend in zwei reichlichen Schichten)
7. KIKO-Nagellacke (im Sale ergattert für je 1,50 € statt 3,90 €):
– 349
– 305
– 301

So, was für eine Arbeit, nur allein die Namen zu erlesen und abzutippen. Puuuh! ; ) Und da habe ich noch gar keine Swatches gemacht oder Looks geschminkt. Sei es drum. Der kleine Raubzug musste geteilt werden.

Die Farbe „Sir! Yes, Sir“ ist übrigens fast identisch mit einem M.A.C-Nagellack, den ich noch vorher fröhlich swatchte und darauf auf Verdacht bei Müller zur „Billig-Variante“ von Catrice griff. Dumm ist nur, dass ich gar nicht auf den Namen geachtet hatte. In jedem Falle handelt es sich bei beiden um Armee-Farben, die sich schlecht beschreiben lassen: eine Mischung aus Khaki und Schlamm, die man entweder mag oder eklig findet. Ich persönlich mag solche Farben.

Fotos folgen dann und wann. Ich muss erst mal mein Schwarz der gestrigen Halloween-Veranstaltung ablackieren, um frohen Mutes in den Nagellacktopf greifen zu können, der ein wenig herbstlich gedeckt ausfallen wird.

Bleibt mir gewogen, meine hübschen Hexen. ;)

Robina

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.