[Empfehlung] Vegetarische Salami

1. März 2013

Vegafit "wie Salami" mit Pfeffermantel und Pfefferkörnern: vegetarische Salami

Hallo zusammen!
Ich trinke gerade Sekt (Rotkäppchen Rosé) mit Erdbeeren und habe vor, über Wurst zu schreiben. Toll, oder? Während es also noch im Mund prickelt, versuche ich mich an den Geschmack der Fake-Salami zu erinnern, die heute auf meinen Abendbrotschnitten lagen. ;D Da regelmäßige Leser wissen, dass ich Vegetarierin bin. Deswegen auch die „falsche“ Wurst. Wer sich fragt, warum Vegetarier nachgemachte Wurst essen, dem kann ich sagen: Es geht ja nicht um den Geschmack des Fleisches, sondern um die Machart. Fleischesser könnten ja dann auch rohes Rindfleisch, Schweinefleisch, Fisch oder Huhn essen, wenn die Machart, die Zubereitung, die Würzung und der Geschmack egal wären. ; ) Also … stellt euch neue Fragen. Es geht wirklich um Gewürze und Geschmack und den erreicht man nicht unbedingt, weil man als Basis ein Stück Tier hat.

Der „wie Salami“-Aufschnitt von Vegafit ist mir heute das erste Mal aufgefallen. Normalerweise nehme ich aus der Veggie-Theke im Kaufland nur die Sojafit „Art Schinkenwurst“ mit. Danach war mir aber heute absolut nicht und ich erblickte die (scheinbar neu im Regal) Veggieaufschnittvarianten. Es gab Schinken und Salami und noch eine Wurstart, an die ich mich nicht erinnere.

Hier die Verpackung samt Nährwertangaben:

Vegafit "wie Salami" mit Pfeffermantel und Pfefferkörnern: vegetarische Salami Verpackung und Nährtwertangaben

Die Wurst ist optisch einer Fleischsalami nachempfunden. Das macht man wohl auch, um einfach das Bewusstsein zu stärken, dass man sich da wirklich gerade eine Salami gönnt, die man vielleicht aus früheren, nicht vegetarischen zeiten kennt, dies aber bewusst vegetarisch. Außerdem macht es ja keinen Sinn, völlig neue Namen für die Aufschnitte zu entwickeln, die nun mal den Geschmacksrichtungen der Wurstvarianten nachempfunden sind.

Packungsinhalt: 100 Gramm
Preis: 1,99 €

Ich empfinde den Geruch der Salami eher als leberwurstartig bis zwiebelig-pfeffrig. Riecht für mich durchaus würzig und angenehm. Der Geschmack ist wirklich gut endlich wurde mal nicht zu viel Salz in einen Aufschnitt gepackt! Das stört mich oft: Entweder zu viel Salz oder gar kein Geschmack. Dieser Aufschnitt ist sehr ausgewogen gewürzt. Ich alte Veggiekatze mag das total gern! :)

Vegafit "wie Salami" mit Pfeffermantel und Pfefferkörnern: vegetarische Salami

Fazit: eine sehr guter Aufschnitt für einen guten Preis, den ich mir sicher nachkaufen und auch die anderen Sorten probieren werde. Ich freue mich sehr darüber, dass immer mehr vegetarische Produkte den Weg in den Supermarkt finden. Abwechslung, olé! :-)
Auch Nichtvegetarier sollten sich nicht davor scheuen, solche Falschwürste zu probieren. ;)

In dem Sinne: Guten! ;)
Theresa

Tchibo - Jede Woche eine neue Welt!

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

1 Comment
    1. Ich finde, du hast gut auf den Punkt gebracht, wobei es solchen „Fleischimitaten“ geht! (bei Gebratenem: Stichwort Röstaromen)
      Sehr empfehlen kann ich auch die Sachen von „Weathy“, Produkte auf Basis von (Bio-) Weizen und deshalb auch gut für Leute, die kein Soja mögen..ist allerdings durchaus teuer. Ich mag einige Produkte wegen ihres rauchig-würzigen Geschmacks sehr gern und die Konsistenz ist auch angenehm.
      Danke also für den Hinweis!

      LG, Kim

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.