Hilfe gegen Bremsenstiche

17. Juni 2011

Keine Ahnung, was nun der perfekte Weg ist, um den schmerzhaften Bremsenstich schnell vergessen zu machen.
Hausmittel gibt es ebenso viele wie Apothekenprodukte. Das absolute Nonplusultra habe ich noch nicht gefunden.

Ich habe den Azaron-Stift, der gut hilft, wenn man NOCH NICHT GEKRATZT hat! Also, lieber nicht auf der juckenden Einstichstelle scharren, kratzen, schaben, auch wenn das Gefühl der aufgeriebenen Haut zuerst angenehmer erscheint als der Juckreiz an sich. Biofreeze habe ich auch da. Ein Muskel kühlendes Sportgel als Roll-on, das wirklich sehr gute Dienste bei Muskelschmerzen und Muskelkater erweist. Werde ich beim nächsten Mückenstich auf Tauglichkeit überprüfen.

Was mir nun aber gestern wiederfuhr, ist so ziemlich die Königsklasse aller „Stich-Verletzungen“. Eine unhübsche fette Bremse, setze sich auf meinen rechten Fuß und tat, wonach ihr war. Sie stach zu. Der Stich war schmerzhaft, aber ich brach nicht gleich heulend zusammen. Außerdem lag ich eh grad auf der Wiese im Freibad und konnte mich so von der prasselnden Sonne ablenken lassen.

Die wirklich schmerzhafte Sache kam erst spät am Abend und weitet sich seit dieser Zeit auch ständig weiter aus. Mein rechter Fuß ist total dick angeschwollen, fühlt sich wie ein praller, gleich platzender Ballon an und schmerzt doch sehr. Mein Knöchel ist nicht mehr zu sehen, weil alles angeschwollen ist.

Den Schmerz konnte ich größtenteils unterbinden mit dem Feuerzeug-Trick.
Man nehme: einen Kaffeelöffel + ein Feuerzeug
Feuerzeug an, Löffel erhitzen, Stichstelle mit dem Löffel andrücken. Aber Vorsicht! Nur so heiß werden lassen, wie man es aushält. Warum auch immer, der Schmerz verschwindet für geraume Zeit und so habe ich seit gestern Abend auch nicht mehr an der Einstichstelle rumgekratzt.

Das Foto ist leider auch nicht so gut geworden, da die Cam im Autofokus lieber meinen Rockscharfstellen wollte. Ich hoffe, man erkennt dennoch den wesentlichen Charakter dieses fiesen Stichs.

Quark zur Kühlung und zum Abschwellen des dicken Fußes half nicht wirklich. Ich kann also nur abwarten, bis sich Schwellung und Rötung von allein auflösen.

Habt ihr absolut brauchbare Tipps gegen BREMSENSTICHE?
Würde mich freuen, wenn schnell ein paar Ratschläge folgen würden.

Beste Grüße
Robina

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.