Zahnschmerzen nach Bleaching – Was tun bei Schmerzen nach Zahnaufhellung

9. Oktober 2017

Tipps gegen Zahnschmerzen nach der Zahnaufhellung

So oder so ähnlich surft wohl jeder die großen Suchmaschinen ab, der nach einem Bleaching mit empfindlichen Zähnen zu kämpfen hat. Kurz vorweg: Die Schmerzen sind meist nur von kurzer Dauer. So unangenehm das Stechen und Ziehen sein mag: Es vergeht und der Lohn sind weiße Zähne.

Hier meine Tipps bei schmerzhaften Zähnen nach einer Heimanwendung:

  1. Mein bester Selbsterfahrungstipp: Schlafen. Wenn ihr die Zeit habt, schlummert euch über den Schmerz hinweg. Deswegen bleeche ich nur abends.
  2. Abwarten und Tee trinken und zwar Kamillentee. Der hilft nicht nur bei Erkältungen, sondern auch bei Zahnschmerzen. Den Tee ein wenig länger im Mund behalten und die Zähne damit umspülen.
  3. Keine Speisen, die Säure enthalten! Meidet Zitrusfrüchte und Saures allgemein.
  4. Ihr solltet auch nicht auf die Idee kommen, zu viel Zucker zu euch zu nehmen. Dazu zählen sowohl Früchte als auch Süßigkeiten.
  5. Wenn ihr es gar nicht aushaltet, zwei, drei Gewürznelken (Syzygium aromaticum) in den Mund legen. Das hilft gegen die Schmerzen und wirkt antibakteriell. Verantwortlich dafür ist das ätherische Öl Eugenol.
  6. Ähnliches gilt für Rosmarin. Wer ihn frisch aus dem Garten holen kann, der sollte das tun. Allerdings klappt es auch mit getrocknetem Rosmarin. Einfach ausgiebig darauf rumkauen. So lösen sich die ätherischen Öle.
  7. Dürfte den wenigstens gefallen: Knoblau hilft mit seinen ätherischen Ölen auch gegen die Schmerzen und beruhigt auch das Zahnfleisch. Leider werdet ihr auch dementsprechend riechen. ; )
  8. Auch Hochprozentiges kann helfen, die Schmerzen zu betäuben. Dazu nicht etwa Wodka um Wodka trinken, sondern den Mund damit gründlich ausspülen.

Mein Rat an alle, die sich daheim die Zähne aufhellen möchten: Übertreibt es  nicht. Ich selbst habe z.B. noch nie eine ganze 14-Tage-Packung Bleaching Stripes (das sind die, die ich benutze) durchgängig angewendet. Maximal 7 Tage und dann erst nach frühestens 3 Monaten wieder, um Schmelzschäden zu vermeiden. Hat bisher wunderbar funktioniert. Dazwischen putze ich meine Zähne gerne mit Aktivkohle und Kurkuma. So wird dasbleac hing-Ergebnis sehr gut gehalten und sogar maximiert.

Hier meine drei Top-Empfehlungen für das erfolgreiche Bleaching daheim:

Wenn ihr noch Tipps habt, die ich unbedingt mit aufnehmen sollte, dann einfach einen Kommentar verfassen. Ich freue mich, wenn wir unser Wissen zusammentragen können.

In diesem Sinne: Schmerzfreies Bleachen!

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.