[ Es blubbert weiter ] essence show your feet (toe) nail polish 16 miss lavender + CATRICE Top Coat „Quick dry & High Shine“

9. April 2012

Aloha, Schokoosterhasenvernichter!
Wenn schon das Wetter am Osterwochenende nicht wusste, was es will; ich wusste es. Ich wollte Sonne und Wärme. Nachgeholfen habe ich mit einem sommerlichen Nagellack in einer herrlichen Fliederfarbe, die extrem leuchtet, sauber und elegant, aber auch sehr frisch aussieht.

Der essence show your feet (toe) nail polish in der Farbe „16 miss lavender“ ist eine wunderbar cremige Fliederlila-Nuance ohne Schimmer. Er kostet regulär 1,90 € (Preis bei dm) und beinhaltet 8 ml; ich hatte ihn aber, wenn ich mich recht entsinne, reduziert für 0,90 € gekauft (schon ein wenig länger her).

Die Farbe selbt ist wirklich der absolute Oberhammer und insgesamt sind alle „show your feet“-Lacke besitzenswert. Ich bin sehr froh, ebenfalls die Nummern „15 flamingo rose“ und „10 in the jungle“ zu beherbergen. ;D Bitte googelt für Fotos der Lacke. Ich habe noch nichts dazu geschrieben, was sich aber sicher noch ändern wird. ; )

Je nach Lichtverhältnissen sieht der Lack dezent fliedergrau (im Kunstlicht am Abend) oder absolut grell und leuchtend fliederlila aus (Tageslicht).

Hier ein Foto bei Mischlicht im Bad (spiegelverkehrt, weil im Spiegel fotografiert):

Versiegelt habe ich den Nagellack mit dem Top Coat von CATRICE, der für 2,45 € (bei dm gekauft) zu haben ist. Das war keine gute Idee, wie sich bereits nach kurzer Zeit herausstellte. Hier zeigte ich euch bereits, was der CATRICE Top Coat auf dem CATRICE-Lack „830 Salmon & Garfunkel“ anrichtete. Eigentlich strange, dass so ein Blasenwerk entstand, da es sich ja um dieselbe Firma handelt und sich die Lacke doch wohl vertragen sollte.

Und was ist nun mit essence und CATRICE? Dürfte eigentlich auch nichts mit den beiden in einem Unternehmen befindlichen Marken passieren. Puste… ähm Verzeihung, Blasekuchen!

Hier seht ihr die Blasen im Lack, die nach dem Auftrag des CATRICE Top Coats entstanden sind. Vorher passierte gar nichts, obwohl ich zwei Schichten lackiert und dieses Mal glatte 10 Minuten gewartet habe, eh ich den Überlack aufpinselte.

Hier aus nächster Nähe im grellen Tageslicht:

So sollte ein Lack natürlich nicht aussehen. : /

Bei solchen Blasen hilft eigentlich nur ABLACKIEREN! Doch ich hatte einfach keine Lust und stach mir deshalb die Blasen mit einer frischen Lanzette auf und strich die Luft heraus. Zuück bleibt ein kleines Einstichloch, das man einfach mit dem Finger glattzieht. Das stört den ambitionierten Hobbylackperfektionisten sicher, aber fällt sonst keinem auf.
Ich beließ es bei dieser Lösung und trug den Lack gestern und heute. Das reicht mir aber auch schon wieder, da die Nägel schon starke Tipwear aufweisen und das trotz versiegelndem Top Coat. Ich bin ein wenig enttäuscht.
Meine Vermutung: Der CATRICE Top Coat ist ein Übeltäter. Aber, um das zu prüfen, muss ich wohl abermals lackieren. Wird morgen erledigt. Danach gibt es erneute Meldung von mir zu diesem Thema.

Habt ihr bereits eine Meinung zum „Quick Dry & High Shine“-Top Coat von CATRICE?
Bin ich eigentlich die einzige, bei der es so „blubbert“?

Liebe Grüße an alle Lackopfer

Douglas Parfümerie

Douglas-Vorteilscodes:

Code 1: AF10XP5
Wert: 10 %
Gültigkeit: 01.03. – 30.04.2012

Code 2: AF5MP4
Wert: 5 EUR
Gültigkeit: 01.03. – 30.04.2012
Mindestbestellwert: 30€

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

4 Comments
    1. Auweia, das ist wirklich erschreckend. Da weiss ich ja nun, dass ich besser die Finger von dem Überlack lasse!

      1. Ich will niemandem etwas zerreden, ehe er es ausprobiert hat. Vielleicht bin ich wirklich nur ein Sonderling. Je ne sais pas. *grübel*

    1. Leider muß ich auch mitteilen, dass der neue Lack für meine Füße nicht brauchbar ist. Schon, wie angesagt, soll er beim ersten mal auftragen, gut sein. Das ist überhaupt nicht der Fall. Der Lack ist zu dick, und wird durch den schlechten Pinsel, in „Streifen“ aufgetragen. Daduch entsteht eine viel zu dicke Lackierung. Bin sehr enttäuscht, weil mir besonders gut auch die Farbe gefallen hat.
      Ich hoffe, dass die vielen schlechten Mitteilungen zu einer Überarbeitung dieses Lackes beiträgt.

      Nun kann ich mir mal wieder einen neuen Lack kaufen…. Geld zum „Fenster“ rausgeschmissen!

      Ihre Brigitte Krabbe

      1. Auf den Zehennägeln finde ich den Lack in Ordnung. Diese kann ich momentan auch, im Gegensatz zu meinen Fingernägeln, lackieren, da meine Fingernägel total zerstört sind. Nagellack hält auf meinen Zehennägeln auch Eeeeewigkeiten. Der Lack muss in zwei Schichten aufgetragen werden. In einem Zug wird er wirklich nicht deckend. Das erwarte ich aber schon gar nicht mehr von einem Lack. Habe ich eigentlich so noch nicht wirklich erlebt.

        Für knapp 2 Euro finde ich die Leistung in Ordnung … zumindest wirklich nur auf den Zehennnägeln. ; )

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.