Ich wollte eigentlich nur…

9. Januar 2011

in die Stadt gehen, um bei DM drei Sachen zurückzugeben. Da ich die Alpenrose-Serie leider nicht vertrage, hatte ich mich entschlossen, von der DM-Rückgabegarantie Gebrauch zu machen. Der nur ein einziges Mal benutzte Cracklinglack in Silber (ich finde ihn fürchterlich), Nachtpflege und Serum der Alpenrose-Serie von alverde mussten den Rückweg antreten. War gar kein Problem und um 10 Euro „reicher“, dachte ich mir, gehste nochmal durch die Reihen. Irgendwie hielt ich mich dann mal wieder eine Stunde im DM auf und fand auch ein paar nette Artikel. Ein alverde-Cremerouge in der Farbe 03 PLUM, von dem ich denke, dass man es sogar zum leichten Konturieren nehmen könnte (Ich mag Cremerouge sehr, da man es ohne Pinsel anwenden kann und somit auch prima für unterwegs ist.), ein alverde-Puderrouge in der Farbe 05 PASTELL ROSE (schöne leicht schmutzige Altroséfarbe), das p2 Perfect Face! Make-Up fixing spray (Bin gespannt, was das taugt.) und die neue Version der Pflanzenölseife Wildrose (Ich werde demnächst mal einen Vergleich zur alten posten.). Ja, das war’s. Na gut. Nicht ganz. In dem Laden war es das erstmal.

Aber jetzt zu meinem eigentlichen Raubzug. Die Parfümerie Thiemann hatte bis zu 70 Prozent Rabatt auf ausgewählte Markenartikel. *schnurr*
Also mal gleich die Fotos dazu. Darunter verliere ich noch ein paar Worte darüber.

Soooo, alles angeschaut, ja? ;D
Es war wirklich ein kleiner Schnäppchenraubkatzentraum. Jedes Teil von Calvin Klein war für 3 Euro zu haben. Ich konnte bei dem schokoladenbraunen Gel-Eyeliner nicht Nein sagen, da ich bis jetzt nur zwei Gel-Eyeliner besitze (und zwar von M.A.C in der Farbe Black Track und Rich Ground). Die Textur des Calvin-Klein-Gel-Eyeliners ist fest und beim Auftrag cremig. Man kann mit verschiedenen Pinseln sehr kreativ damit arbeiten. Prezise Formen, feinste Linien oder rauchig ausgeblendete Striche sind kein Problem. Mit der passenden Base (ich bevorzuge die von ARTDECO) hält der Line den ganzen Tag. Dann mussten unbedingt noch zwei Lipglosse mit, die auf den Lippen guten Halt finden, aber ein wenig kleben. Das ist wohl auch ein Grund, weshalb Männer, die von Lipglossmündern geküsst werden, oft mal nachschmatzen und ihre Lippen aufeinander reiben. Muss sich wohl befremdlich für das männliche Erdenvolk anfühlen. ;-)
Jetzt noch was ganz Tolles: AQUA ORIENTALIS FLORASCENT… CASBAH… noch mehr fremd klingende Wörter? Nein? Na gut. Es handelt sich um ein Megaaaaaschnäppchen! Die Firma FLORASCENT Parfumeurs stellt herrliche und intensive Düfte her. Ich kopiere mal die Beschreibung über die Hersteller: „Dieser Tradition verpflichtet, verarbeitet die Florascent Manufaktur nur kostbarste, natürliche Essenzen, die den Kompositionen ihren unverwechselbaren Charakter verleihen.
Für die Herstellung unserer Naturdüfte verwendet die Duftmanufaktur reinste Blütenessenzen und eigens hergestellte Mazerate aromatischer Pflanzen.“

Dieser Tradition verpflichtet, verarbeitet die Florascent Manufaktur nur kostbarste, natürliche Essenzen, die den Kompositionen ihren unverwechselbaren Charakter verleihen.

Und das kann ich nur bestätigen! Die Düfte sind magisch und intensiv. Sie duften stark konzentriert und man kann sich regelrecht um Sinn und Verstand schnuppern. Ich schwankte zwischen drei Düften: YLANG, UNAMI und CASBAH. Letztendlich habe ich mich für CASBAH entschieden, da er mir irgendwie geheimnisvoll und dennoch alltagstauglich vorkam. Hier die Beschreibung der Hersteller zu dem Duft CASBAH: „Ein geheimnisvoller Duft aus dem Herzen Marokkos. Klar und rein in der Spitze mit Mimosenblüte, Schwarztee und Cardamon. Im Herzen der Duft von edlen marokkanischen Rosen und hellem Rosenholz. Indische Kashmirgewürze und kostbarer Amber ergänzen sich zu einem köstlichen Finale.“

Anders kann man es nicht sagen. Ich bin einfach nur begeistert von dem Duft, muss aber sagen, dass ich ihn mir nicht gekauft hätte, wenn er nicht knapp 10 Euro statt 49 gekostet hätte. Rabatt macht Käufer, wie es scheint. ;D Typisch Frau.
Dann hat es noch ein kleines Set von I COLONIALI in meinen Besitz geschafft. Eigentlich handelt es sich um Beauty-und Pflegeprodukte für den Mann. Der Duft war aber so angenehm, dass ich nicht widerstehen konnte. Ein Täschchen aus rotem Leinen, eine pflegende Handcreme, die sehr samtig und anfangs fettend ist und eine äusserst würzige Seife, die jetzt meinem Vater gehört, der sonst für solche Düfte wie Tabac oder ähnlich Würziges zu begeistern ist und nun das ganze Bad beduftet. 7,45 € statt knapp 15 Euro. Da musste ich zuschlagen. ;D Die Handcrème möchte ich auf keinen Fall mehr missen, wobei ich nicht weiß, ob ich nicht doch mal eine Crème von L’Occitane ausprobieren werde (schwärmen ja unglaublich viele davon), sollte meine zur Neige gehen. ;-)
Sooooooooooo… das war es dazu. Ich muss Euch einfach mal sagen: Schaut Euch die Produkte genauer an, sobald rote Schildchen darauf kleben. Lasst Euch nicht überrumpeln und Eure Synapsen eines falsches Spiel mit Euch treiben. Immer schauen, ob Ihr die Sachen wirklich braucht oder einfach nur zukünfitge Schubladenplatzfüller mitnehmen würdet. Zügelt Euch! Manchmal ist das sinnvoll! ;D

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

2 Comments
    1. Den Crackling Nagellack habe ich auch zurück gebracht, der war furchtbar….
      Eine Stunde im DM Ôo Wow ich glaub so lang hab ichs noch nie geschafft *g* Respekt!

      1. Hallo Tanja,
        ich kann mich von den vielen Döschen, Tuben, Farben und Düften einfach nicht loseisen. Ich kämpfe mich wie ein Magnet von Regal zu Regal und werde ständig angezogen. ;D Bin froh, wenn ich es unter 20 Minuten schaffe. ;D Dann darf ich mich von den LEs nicht überrumpeln lassen, die mich dann wieder in den Bann ziehen. Frau hat es schon nicht einfach. ;D

        Den Crackling-Lack fand ich einfach nur furchtbar. Auch die Beispielfotos, die einige ins Netz stellen, finde ich sehr unschön. Gerade, wenn man kein schmales Nagelbett hat, sollte man auf solche Spielgereien verzichten. Falls Du es kennst: das Foto mit grünem Nagellack und schwarzem Crackling-Lack. Da sehen die Nägel ruckzuck aus wie platzende Dinoeier.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.