benefit triple performing facial emulsion

25. August 2011

Ein ziemlich langer Name, oder?
Vor kurzem nahm ich an einem Gewinnspiel von benefit via Facebook teil und wurde auch noch ausgelost. Ich weiß leider nicht mehr, wie viele Gewinner es genau gab (10 -15), aber all jene bekamen ein Luxus-Sample der benefit triple performing facial emulsion mit SPF 15 (Sonnenschutzfaktor 15) zugesandt.

Ab September wird es die Produktlinie der neuen b.right Skincare Serie von benefit im deutschen Handel geben.

Hier könnt ihr das Werbevideo von benefitcosmetics sehen:

Jetzt aber zu meinem Proben-Gewinn. Die Aufmachung der Versandverpackung allein ist schon sehr hübsch. Ein Sticker auf naturfarbigem Karton allein hat mich schon erfreut. Bin ich verrückt? Na, wahrscheinlich, aber nur ein wenig.
Ich freue mich immer, wenn es kleine „Extras“ gibt. So fühlt man sich doch immer ein bisschen persönlicher und als mündiger, das Schöne sehende und verstehende Empfänger angesprochen. Karton mit Adresse drauf erfüllt zwar auch seinen Zweck der Umverpackung, aber da fehlt mir halt die Liebe fürs Detail.

Nach dem Öffnen der Umverpackung sah es auch äußerst nett aus!


Nun zur Emulsion:
Bei der benefit triple performing facial emulsion handelt es sich um eine ölfreie, leichte Gesichtspflegelotion, die für alle Hauttypen geeignet ist.

Die Luxusprobe beinhaltet 9 ml und sieht der Originalgröße bis auf den Verschluss sehr ähnlich.

Die Originalgröße beinhaltet 50.3 ml (1.7 US fl. oz.) und kostet 28 $ Weitere Angaben und Fotos findet ihr auf der benefit-Seite.

Verpackung und Fläschchen sehen wundervoll aus. Organische Wellenlinien, frische Töne und aquarellige Gestaltung.


Die Lotion ist cremig und leicht, riecht sehr frisch und ein wenig stärker als man es von Cremes gewohnt ist, wobei der Duft aber auch Stunden hält, wobei eine Bodylotion wohl eher mit diesem Duft funktionieren würde als eine Gesichtsemulsion, da man ja recht wenig vom Duft hat.
Ich finde den Duft angenehm, aber das Tragegefühl doch nicht ganz sooo gut, wie ich es mir erhofft hatte.

Die Haut strahlt zwar wirklich und der Teint erscheint mir gleich frischer, doch irgendwie, ja irgendwie… wie beschreibe ich es am besten? Es ist zwar kein Film auf der Haut zu sehen und es bleibt auch kein schmieriges Gefühl, eher ein weiches, aber dennoch fühlt sich mein Gesicht „belegt“ an.

Meine ARTDECO High Definition Foundation (ich liebe sie noch immer!) mag sich auch nicht so recht mit der Emulsion vertragen und der High Definition-Effekt der ARTDECO-Foundation tritt nicht mehr auf, weil meine Poren scheinbar schon von der Emulsion „besetzt“ sind.
Ich kann nach der Emulsion, trotz langer Einwirkzeit, nur noch abpudern, was mir nicht behagt.

Wer also danach nur noch pudert, der wird womöglich sehr zufrieden sein.

So sieht das Gesicht übrigens ohne Puder und/oder Foundation aus:

Was mich ein wenig stört, sind die Inhaltstoffe.
ACTIVE INGREDIENTS / INGRÉDIENTS ACTIFS: OCTINOXATE (ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE) 7.49%, AVOBENZONE (BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE ) 3.00%, OCTOCRYLENE 2.00%, SULISOBENZONE (BENZOPHENONE-4) 1.50 %. OTHERS INGREDIENTS / INGRÉDIENTS AUTRES: WATER (AQUA), GLYCERIN, DICAPRYLYL CARBONATE, BUTYLENE GLYCOL, PENTYLENE GLYCOL, DIGLYCERIN, C14-22 ALCOHOLS, POLYMETHYL METHACRYLATE, SILICA, BETAINE, STEARETH-21, PHENOXYETHANOL, PHENYL TRIMETHICONE, COCO-GLUCOSIDE, FRAGRANCE (PARFUM), C12-20 ALKYL GLUCOSIDE, COCONUT ALCOHOL, POLYACRYLAMIDE, C13-14 ISOPARAFFIN, SODIUM HYDROXIDE, DECYLOXAZOLIDINONE, TETRASODIUM EDTA, TOCOPHERYL ACETATE, CARBOMER, XANTHAN GUM, LAURETH-7, XYLITYLGLUCOSIDE, LINALOOL, ANHYDROXYLITOL, BHT, XYLITOL, HEXYL CINNAMAL, LIMONENE, AJUGA TURKESTANICA EXTRACT, HYALURONIC ACID, SODIUM HYALURONATE. N° 05421/A

Muss natürlich jeder für sich entscheiden, ob er Silikone und Parfüm in seiner Hautpflegekosmetik mag.

Meine Haut ist empfindlich, aber ich konnte keine Verschlechterungen des Hautbildes nach mehrtägiger Anwendung feststellen, aber auch keine Verbesserung.
Das Produkt spendet Feuchtigkeit, enthält aber auch glättende Silikone und Parfüm.

Außerdem klebt unter dem Fläschchen ein kleiner Peel-off-Sticker, unter dem eine Warnung steht, dass man die Creme von Augen und Schleimhäuten fernhalten soll.

Natürlich habe ich in guter alter Test-Manier schon über die Lippen geleckt. Der Geschmack ist unangenehm bitter. (Ähnlich bitter schmecken übrigens auch die Duschen von Litamin. Das mag ich erst recht nicht.)


Mein Fazit: Zu hoher Preis im Vergleich zu den Inhaltsstoffen. Ich würde mir die Creme bei Erstsichtung womöglich im Spontankaufrausch ergattern, da sie für meine Begriffe wirklich sehr frisch duftet und sowohl Verpackung als auch Fläschchen herzallerliebst aussehen.

Habt ihr schon Produkte aus dieser benefit-Pflegelinie? Oder überhaupt benefit-Produkte? Wie seid ihr damit zufrieden?

Ich muss gestehen, dass das mein erstes benefit-Produkt war. Soll aber nicht mein letztes bleiben. Ich habe mir kürzlich bei amazon folgenden Lippenstift bestellt:
Benefit Full-Finish Lipstick No Competition 3g und bin auf ihn gespannt.

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.