Rezension ARTDECO High Definition Foundation: Was Photoshop kann, kann ARTDECO auch

20. Mai 2011

Meine Damen und Herren,

lange genug ist es her, dass ich die ersten Probensachets der ARTDECO High Definition Foundation leerte (ich glaube, dass es Ende März war) und mir danach die Originalgröße des Produkts zulegte. Jetzt ist es also eine echte Review und kein „Erste Eindrücke“-Eintrag, die man zuhauf im Netz findet. Ich hoffe also, dass ihr von meiner fast täglichen Benutzung des Produkts profitieren und Schlüsse für euch ziehen könnt.

Foundation oder keine Foundation? Das ist bei vielen Frauen die Frage. Braucht man das oder braucht man das nicht? Ich finde: Ja, man braucht eine Foundation, eine gute Foundation. Damit erspart man sich viel Ärger, wenn es um die Schminkschritte danach geht. Einfaches Make-up ohne Foundation hält oft nicht so gut oder bietet wenig Effekt, wenn es um einen gewünschten ebenmäßigen Teint geht.

Make-up kann ich mir nach der Verwendung der ARTDECO High Definition Foundation eigentlich sparen. Mein Teint ist danach sichtbar geglättet, die Poren extrem gemildert und das ohne störende Schwere auf dem Gesicht.
Ich habe, um mal einen Vergleich anzustellen, auch „den Glätter“ von Maybelline und finde ihn schauderhaft silikonglitschig und schwer auf der Haut. Danach kann man zwar von einer glatteren Haut sprechen, was dem porenfüllenden Silikon zu verdanken ist, man hat aber das Gefühl, dass die Haut nicht atmen kann. Zumindest geht es mir so.

Ganz anders bei der ARTDECO Foundation. Meine Haut fühlt sich gut an und das über viele Stunden. Einen Tag hält die Foundation auf jeden Fall durch.

Nach dem Auftragen der Foundation passiert nicht mehr viel: das Pressed Blot Powder von MAC (transparentes gepresstes Puder, das den Teint perfekt mattiert) verteile ich abschließend mit einem Kabuki auf meinem Gesicht und das war es auch schon mit der Gesichtshaut Nun noch Augen schminken, Lippen und Wangen mit Rouge betonen – fertig. ;-)

Die Foundation ist nicht ganz billig, lohnt sich aber, da sie sehr ergiebig ist. Man braucht zwei Fingerspitzen für das gesamte Gesicht.

Inhalt: 30 ml
Preis: ca. 20 Euro

Was sagt der Hersteller?
Ultra-leichtes, perfektionierendes Make-up
Ein innovatives Make-up wie eine zweite Haut – die ultra-leichte und zugleich cremige High Definition Foundation passt sich Ihrer Haut perfekt an und verschmilzt mit ihr. Dabei bilden gute Deckkraft und natürliche Transparenz keinen Gegensatz mehr. Der Teint wird perfektioniert und erstrahlt selbst bei hochauflösender Betrachtung  dennoch ungeschminkt. Ob im Tageslicht, Kerzenschein oder Scheinwerferlicht, der Teint wirkt bei jedem Licht weich, seidig und glatt. Die besondere Formulierung der Pigmente kreiert den Effekt einer geglätteten, perfekten Haut, indem sie das Licht multipel streut. Fältchen, Unebenheiten und dunkle Schatten werden ausgeblendet und die Haut wirkt makellos, frisch und strahlend. Auch das Gefühl beim Auftragen ist dank der mit Silikon ummantelten Pigmente einzigartig komfortabel. Die Textur gleitet wie von selbst über die Haut und erzeugt ein elastisches, gleichmäßiges Hautbild ohne Flecken oder Absetzen in den Fältchen.

Ich finde, da hat der Hersteller Recht. Man sieht natürlich aus und nicht zugekleistert.
Ein Hoch auf ein tolles Produkt, das ich mit Sicherheit nachkaufen werde.

Die Foundation ist in vier Nuancen erhältlich. Ich habe die hellste Farbe genommen, die perfekt mit meiner Haut harmoniert. Achtet beim Kauf bitte darauf, dass ihr einen unsichtbaren Übergang von Gesicht zu Haut erhaltet. Nur dann seid ihr perfekt geschminkt. Sind euer Make-up oder eure Foundation zu hell oder zu dunkel, wird es unschön. Ein Maskeneffekt tritt ein. Also bitte, bitte immer beim Testen den Übergang von Kinn und Wangen zum Hals beachten.

Die Farben:
08 soft linen
16 soft porcelain
24 soft cappuccino
32 soft toffee

Welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Foundation gemacht oder seid ihr einer anderen seit Jahren treu und findet, dass ihr den anderen verraten solltet, welche das ist?
Dann schreibt mir bitte. Ich freue mich über eure Gedanken.

Beste Grüße
Robina

More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

2 Comments
    1. Ich habe von Artdeco die Long lasting oil-free Foundation, und bin mit ihr auch sehr zufrieden. Werd mir dank deiner Rezension sicher als nächstes die HD Foundation zulegen und testen – prinzipiell scheint Artdeco in diesem Bereich scheinbar wirklich solide Produkte zu haben…

      1. Ich mag irgendwie gar nicht wechseln, obwohl mich neue Produkte eben immer schrecklich stark reizen und verführen, besonders, wenn ich lese oder höre, dass jemand mit dem Produkt sehr zufrieden ist. Eigentlich bin ich mit der High-Definition-Foundation ja überglücklich und habe fast Schiss, 20 Euro zum Fenster rauszuwerfen, wenn ich zu einem anderen Produkt wechsle, aaaaber … es ist ARTDECO und scheinbar gut, gut, gut. ;D
        Aber ich glaub, ich bleibe bei meiner jetzigen Foundation. Mal nebenbei bemerkt. Es wird ja grad überall so sehr von den BB Creams gesprochen und geschrieben. Irgendwie finde ich, dass die HD-Foundation von ARTDECO da locker mithalten kann. Zumindest was das gepflegte Strahlen und die sichtbar minimierten Poren angeht. Die Foundation bleicht natürlich nicht und deckt auch keine Megarötung ab. Aber kenne auch noch keine BB Cream, die das perfekt meistert. ; )

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.