Tangas und Schlitzblitzer ;D

3. August 2013

Robina Hood: Maurer-Dekolleté

It’s time to läster! Ich kann es nicht für mich behalten. Schon oft habe ich mich gefragt, ob ich auf dieser Seite auch eine Lästerrubrik unterbringen soll, die letztendlich ja auch als konstruktive Kritik oder „Ah, endlich sagt es mal jemand“ gesehen werden kann. Da mich nich nut Beautyprodukte oder allgemeiner Müßiggang im Bereich des Konsums interessieren, werde ich ab und an mal mein kleines Lästermäulchen aufreißen.

Ihr habt es sicher alle schon gesehen und denkt euch wohl so manches Mal „Mensch, Mädel! Hose hoch!“ – unmöglich tiefsitzende Jeans, die den Blick auf mehr oder minder heiße Poschlitze freigeben. Wie so oft im Leben: ein hottes Weib und der Ritz is megasexy … das falsche Heck macht aus dieser fleischlichen Offenbarung ein kleinen Aufreger.

Robina Hood: Maurer-Dekolleté

Tragt ihr Slips, Tangas, Hotpants, höher geschnittene Hosen, lange Tops, Blusen? Vielleicht ist es euch aber auch total egal und ihr beglückt eure Umwelt mit lässigen Ritzblitzern.
Mich interessiert, was ihr dazu denkt und ob es euch bei anderen aufregt, wenn ihr das seht oder ob ihr das sogar sexy findet.
Wenn Was macht ihr gegen das sogenannte Maurer-Dekolleté?

Au revoir, ihr freundlichen Menschen :)
Theresa aka Robina Hood

Tchibo - Jede Woche eine neue Welt!
More about Theresa aka Robina Hood

Ich blogge seit 2011 auf dieser Seite und bin stets auf der Jagd nach tollen Produkten und Ideen. Gute Produkte kriegen ein GO, schlechte Produkte ein NO. Ich interessiere mich für alles, was das Leben angenehmer und schöner macht: Beauty, Food, Technikgoodies, Fashion und Natur. Folgt mir auch auf Instagram: fraurobinahood

4 Comments
    1. Naja, wenn´s wirklich ein richtig knackiger Männerarsch iss…:-) Was mach´ ich dagegen? Naja, ganz einfach: Meistens trage ich sowieso Rock – und wenn doch Hose, dann ganz einfach auf die richtige Bundhöhe achten! Ich behaupte nämlich einfach mal (läster, läster): Männern passiert ein Maurerdekolleté zufällig, Frauen nicht!

        1. Apropos Maurerdekolleté: Die Fläche vor dem Eingang zu unserem Institut wird seit kurzem gepflastert. Da komme ich jetzt jeden Tag mehrfach an einem Arbeiter vorbei (so in den 20ern, Typ: Bodybuilder mit ausbaufähigem Bierbauchansatz, Hautfarbe: schwarzbraun mit Stich ins Schwarze), der jeden Tag so etwas wie einen Striptease hinlegt. Morgens, wenn ich ins Büro komme: T-Shirt und noch korrekt sitzende Arbeitshose (leider mal wieder ohne Gürtel getragen :-) ); Frühstückspause: T-Shirt ist ausgezogen, der Oberkörper nackt, der Ansatz der Poritze wird sichtbar; Mittagspause: Oberkörper nackt, die halben Arschbacken auch; Feierabend: Oberkörper nackt, Arsch so gut wie nackt, wenn er aufsteht sieht frau vorne das Schamhaar… – der Kerl macht mich noch ganz wuschig… – wie gesagt: Männer merken einfach nicht, wenn sie die Hose verlieren…
          Das schöne Wetter soll ja noch eine Weile anhalten :LOL:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.